News

  • 16.08.2019

    Wundheilung: IQWIG bewertet Vakuumtherapie positiv

    Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat der Vakuumversiegelungstherapie (VVS) einen höheren Nutzen im Vergleich zur herkömmlichen Wundversorgung bescheinigt. Schnellere Wundheilung, weniger Infektionen Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat Anfang August 2019 den zweiten Abschlussbericht zur Nutzenbewertung der Vakuumversiegelungstherapie (VVS) bei ...mehr
  • 11.08.2019

    Zöliakie und Hashimoto bei Typ-1-Diabetes

    Typ-1-Diabetes gehört zu den Autoimmunerkrankungen – ebenso wie Zöliakie und die Schilddrüsenerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis. Dieses Erkrankungs-Trio kommt in Typ-1-Familien häufiger gemeinsam vor, wie eine aktuelle Auswertung zweier großer Studien zeigt. Der Körper richtet seine Abwehr gegen sich selbst Autoimmunerkrankungen liegt eine gestörte Toleranz des Immunsystems gegenüber dem eigenen Körper zu ...mehr
  • 4.08.2019

    FDA erteilt Zulassung für Glukagon-Nasenspray

    Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat die Zulassung für ein neues Glukagon-Nasenspray erteilt. Damit wird der Weg frei für die Markteinführung in den USA. Ob und wann das Nasenspray als Alternative zur Glukagon-Injektion in Europa kommen wird, ist noch offen. Glukagon bei schweren Unterzuckerungen Das Hormon Glukagon ist ein ...mehr
  • 30.07.2019

    FreeStyle Libre 2 jetzt im Hilfsmittelverzeichnis

    Das Flash Glukose Monitor System (FGM) FreeStyle Libre 2 wird ins Hilfsmittelverzeichnis des GKV Spitzenverbandes aufgenommen. Damit dürfen die gesetzlichen Krankenkassen nun die Kosten für das FGM übernehmen. Die Kostenübernahme ist allerdings an Voraussetzungen gebunden. FreeStyle Libre 2 wird als Real-Time Messgeräte (rtCGM) eingestuft Das Flash Glukose Monitoring mit ...mehr
  • 26.07.2019

    Hitze und Diabetes: Achten Sie auf Ihr Herz

    Die Hitze kann bei Menschen mit Diabetes Begleit- und Folgeerkrankungen verschlimmern. Besonders gilt dies für Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) rät, an heißen Sommertagen die Insulin- und Medikamentendosis anzupassen. Für Diabetiker steigt bei Hitze das Herzinfarktrisiko Bei Hitze häufen und verschlimmern sich bei Menschen mit ...mehr
  • 22.07.2019

    Empfehlenswerte Apps tragen das DiaDigital Siegel

    Geht es nach Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, dürfen Ärzte zukünftig Apps auf Rezept verschreiben. Doch welche Apps bringen Patienten tatsächlich einen Mehrwert? Im Diabetesbereich gibt es bereits seit 2017 ein Gütesiegel für empfehlenswerte Apps. Es heißt DiaDigital. Bei Diabetes können Apps eine wertvolle Unterstützung sein Menschen mit Diabetes sind 99,8 ...mehr
  • 16.07.2019

    Bauch oder Arm – wo messen Sensoren am besten?

    Bei der kontinuierlichen Glukosemessung mit einem rtCGM-System bzw. dem FGM-System FreeStyle Libre wird ein Sensor bis zu 14 Tage getragen. An welcher Körperstelle werden Sensoren am besten platziert, damit sie zuverlässige Ergebnisse liefern? Zwei Untersuchungen zeigen: Hier gibt es Unterschiede. Sensor misst Glukose in der Zwischenzellflüssigkeit Ob kontinuierliche Glukosemessung ...mehr
  • 12.07.2019

    Reisezeit – mit Diabetes unterwegs

    Urlaub vom Diabetes gibt es nicht, er ist auch zur Reisezeit im Gepäck. Mit der richtigen Vorbereitung ist alles möglich – vom Backpacking bis zur Kreuzfahrt. Lesen Sie dazu die Tipps von diabetes-news und der Patientenorganisation diabetesDE.org Diabetiker auf Reisen sollten ihre persönlichen Grenzen kennen Bei der Planung einer ...mehr
  • 5.07.2019

    Schulungsprogramm flash ist jetzt anerkannt

    flash heißt das neue Schulungs- und Behandlungsprogramm zum Flash Glukose Monitoring (FMG), aktuell zu FreeStyle Libre. Nach eine Erprobungsphase wurde es nun zertifiziert und gehört damit zu den Programmen, die von der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) anerkannt sind. Schulungsprogramm fehlte bisher Seit fast fünf Jahren gibt es in Deutschland ...mehr
  • 27.06.2019

    Typ-1-Diabetes: Schutz nach Rotaviren-Impfung

    Zwei große Studien aus den USA und Australien legen die Vermutung nahe, dass Kinder, die vollständig gegen Rotaviren geimpft sind, ein geringeres Risiko haben, an Typ-1-Diabetes zu erkranken. Was haben Rotaviren mit Typ-1-Diabetes zu tun? Rotaviren und Typ-1-Diabetes: Auf den ersten Blick haben beide wenig miteinander zu tun: ...mehr