Diabetesforschung
© momius - fotolia.com

Drei Neuigkeiten aus dem Diabetesmarkt

In den Diabetesmarkt kommt wieder einmal Bewegung: Zum ersten Mal können eine Insulinpumpe und ein CGM-System über eine unabhängige App zu einem AID-System verbunden werden. Medtronic steigt in den Markt für smarte Insulinpens ein. 2021 wird der Vertrieb des CGM-Systems Eversense wechseln. 

App ermöglicht Automatisierte Insulindosierung (AID)

Die Smartphone-App „CamAPS FX“ des englischen Anbieters CamDiab Ltd. verbindet die Insulinpumpe DANA RS und das CGM-System Dexcom G6 zu einem System zur automatischen Insulindosierung (AID). Der Algorithmus der App steuert halb-automatisch (hybrid-closed-loop) die Insulinabgabe auf Basis der gemessenen Glukosewerte. Die Eingabe des Mahlzeiteninsulins ist weiterhin notwendig.

Das Besondere hier ist die Interoperabilität: Zum ersten Mal werden hier drei Systeme zu einem System zur automatischen Insulinabgabe (AID) kombiniert, die einzeln offiziell unabhängig voneinander vertrieben werden.

„CamAPS FX“ (nur für Android erhältlich) ist ein unabhängiges und kostenpflichtiges Angebot. Wer die App nutzen möchte, muss einen Vertrag direkt mit der Firma CamDiab Ltd. abschließend. Die Kosten für die Nutzung der App liegen monatlich bei ca. 80 Pfund (ca. 89,00 €). Diese Kosten werden in Deutschland nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Weitere Informationen gibt es unter www.camdiab.com.

Medtronic übernimmt Hersteller von smarten Insulinpens

Medtronic wird laut einer Medieninformation in den kommenden Wochen die amerikanische Firma Companion Medical übernehmen und steigt damit in den Bereich der smarten Insulinpens ein. Smarte Insulinpens speichern Daten zur Insulininjektion – wie Datum, Uhrzeit und Dosierung – und senden sie an eine Smartphone-App. Dies erleichtert das Diabetes-Management. Ob der smarte Insulinpen von Medtronic auch in Deutschland auf den Markt gebracht wird, ist offen.

In Deutschland ist mit Pendiq aktuell nur ein smarter Insulinpen verfügbar. Novo Nordisk hat die Einführung eines solchen Pens angekündigt, auch Lilly und Sanofi sollen daran arbeiten.

Der Vertrieb des CGM-Systems Eversense wechselt

Das CGM-System Eversense des amerikanischen Unternehmens Senseonics wird bisher in Deutschland von Roche Diabetes Care vertrieben. Ende Januar 2021 soll Ascensia den Vertrieb übernehmen und will dafür 80 Millionen Dollar investieren. Dies meldet „diatec weekly“. Eversense ist das einzige CGM-System mit implantierbarem Sensor. Der Sensor wird in einem kleinen Eingriff unter die Haut gesetzt und kann dort (nach einer Erweiterung der Zulassung) bis zu 180 Tage verbleiben, bevor er ausgetauscht werden muss.

Quellen:

Eigene Recherche

„Ein neues AID-System und diesmal aus Europa!“ diatec-Blogbeitrag vom 17. April 2020

„Medtronic to Acquire Smart Insulin Pen Company Companion Medical“ Medieninformation Medtronic vom 11. August 2020

„Ascensia übernimmt implantierbare rtCGM-System von Senseonics!“ diatec-Blogbeitrag vom 21. August 2020,