CGM-System mit implantierten Sensor
Bild: Roche Diabetes Care

Eversense® – Glukosemessung unter der Haut

Demnächst verfügbar: Eversense®, das erste CGM-System mit implantiertem Langzeit-Sensor. Er wird unter der Haut getragen und misst dort 90 Tage die Glukose. Über einen Transmitter werden die Werte an eine Smartphone-App übermittelt.

CGM-System misst kontinuierlich die Glukose

Glukose kontinuierlich mit einem CGM-System zu messen ist für Diabetiker die Alternative zur herkömmlichen Blutzuckermessung, für die mehrmals am Tag ein „Pieks“ in den Finger erforderlich ist. Beim CGM-System liegt die Kanüle des Sensors im Unterhautfettgewerbe und misst dort den Glukosewert (nicht den Blutzucker). Die Werte werden über einen Transmitter an einen Empfänger übermittelt. Das kann auch eine Insulinpumpe sein. Hier kann man den Glukosewert annähernd in Echtzeit verfolgen, zusätzlich zeigen Trendpfeile an, wie sich der Wert voraussichtlich entwickeln wird. Das System alarmiert seinen Träger, wenn der Glukosewert einen bestimmten Wert unter- bzw. überschreitet. So könnten Hypoglykämien (Unterzuckerungen) vermieden werden.

Eversense® misst Glukose über implantierten Sensor

Roche Diabetes Care wird nun mit Eversense® ein neues System zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM-System) auf den Markt bringen. Darüber informiert das Unternehmen in einer Presseinformation vom 26. Mai 2016. Es arbeitet mit einem implantierten Sensor. Mit einem kleinen Schnitt wird der weniger als 2 Zentimeter große Sensor unter die Haut gesetzt. Der Eingriff wird ambulant, bei örtlicher Betäubung durchgeführt und dauert nur wenige Minuten. An seinem Bestimmungsort misst der Sensor für 90 Tage kontinuierlich die Glukose und sendet die „Rohdaten“ an den Smart Transmitter – ein kleines Kästchen, das über dem Sensor auf die Haut geklebt wird. Er berechnet die Glukosekonzentration und schickt die Daten kontinuierlich via Bluetooth an die passende Eversense® Smartphone-App. Ein zusätzliches Empfangsgerät ist nicht erforderlich. Bei zu niedrigen oder zu hohen Werten (Hypo- oder Hyperglykämie) wird der Träger durch die App oder eine Vibration am Smart Transmitter informiert. Nach 90 Tagen muss der Sensor wieder entfernt bzw. durch einen neuen ersetzt werden.

Werden Diabetiker ein solches CGM-System tragen wollen?

Ein Unterschied zu anderen CGM-Systemen liegt auch in der Messmethode: Bei Eversense® erfolgt die Messung anhand von Lichtsignalen (Fluoreszenzemission). Entwickelt wurde das neue System zru kontinuierlichen Glukosemessung von der israelischen Firma Senseonics. Roche Diabetes Care hat die exklusiven Vertriebsrechte übernommen. Eversense® ist bereits CE zertifiziert und hat in entsprechenden Studien seine Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. Jetzt startet die Kooperation mit ausgewählten Arztpraxen, um erste Erfahrungen zu sammeln. Wie wird das neue CGM-System bei Menschen mit Typ-1-Diabetes ankommen? Eine spannende Frage.