Diabetes vorbeugen

© S.Kobold - fotolia.com

© S.Kobold – fotolia.com

In Deutschland steigt die Zahl der Diabetes-Neuerkrankungen ständig an. Ca. 300 000 Menschen mit Diabetes werden jährlich in Deutschland neu diagnostiziert, über 7 Millionen Bürger sind betroffen. Unser Gesundheitssystem stößt an die Grenzen seiner finanziellen Belastbarkeit.

Beides Gründe für die ärztliche Grundidee „Vorsorgen ist besser als Behandeln“. Allerdings muss man hier zwischen den Diabetestypen unterscheiden:

Der Typ-1-Diabetes lässt sich n o c h nicht verhindern, hier gibt es allerdings eine Vielzahl von Forschungsprojekten zur Primär- und Sekundärprävention.

Primärprävention Typ-1-Diabetes

Sekundärprävention Typ-1-Diabetes

Tertiärprävention Typ-1-Diabetes

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten zu diesen Themen

Die Chancen zur Vorbeugung (Prävention) des Typ-2-Diabetes sind dagegen gut. Durch eine konsequente Umstellung der Lebensweise mit bewusster Ernährung, Gewichtsabnahme und Bewegung kann die Entstehung des Diabetes verhindert oder zumindest stark verzögert werden. Es ist dabei eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung unsere Lebensgewohnheiten schon von klein an nachhaltig zu ändern.

Typ-2-Diabetes und das Metabolische Syndrom

Primärprävention des Typ-2-Diabetes

Testen Sie Ihr Diabetesrisiko

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten zu diesen Themen