Kalorien & Broteinheiten

Die „Broteinheit“ (BE): Schlüssel zur freien Ernährung

Die Broteinheit ist eine Berechnungseinheit, die nichts mit einer bestimmten Menge Brot oder Brötchen zu tun hat. Die Broteinheit gibt grob die Kohlenhydrat-Menge in Nahrungsmitteln an. Sie ermöglicht es, Nahrungsmittel mit gleichem Kohlenhydrat-Anteil gegeneinander auszutauschen.

Bei bestimmten Behandlungsarten des Diabetes mellitus wird eine festgelegte Broteinheit-Menge über den Tag verteilt gegessen (BE-Verteilung). Bei gleichbleibender Broteinheit-Menge können die Nahrungsmittel gegeneinander ausgetauscht werden. Andere Behandlungsarten des Diabetes erlauben eine normale Ernährung ohne jede Einschränkung. Die Bestimmung der Broteinheit-Menge dient hier also nicht einer Beschränkung, sondern erlaubt eine maßgeschneiderte Veränderung der Therapie, die Ihre Bedürfnisse, Ihren Appetit, Ihren Hunger und Ihr Sattsein berücksichtigt. Die Broteinheit ist ein Maßstab im alltäglichen Einsatz für eine bessere Kontrolle und auch freiere Ernährung.

Eine moderne Insulintherapie richtet sich ganz nach Ihrem Tagesablauf, der auch mithilfe der Berechnung der Broteinheiten weitgehend frei gestaltet werden kann. Dies gilt gerade auch für den Zeitpunkt und die Art der Mahlzeiten.

BE-Tabelle mit Beispielen

be_milch Ein Glas Milch (etwa 200 ml) = 1 Broteinheit be_brot Zwei kleine dünngeschnittene Scheiben Mischbrot = 2 Broteinheiten
be_apfel Ein mittelgroßer Apfel = 2 Broteinheiten be_fruchtgummi Fruchtgummis, z.B. 30 Gramm = 2 Broteinheiten

Wir haben für Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln in übersichtlichen BE-Tabelle zusammengefasst, um Ihnen die tägliche Berechnung der Insulineinheiten zu erleichtern.