Kategorie-Archiv: Geflügel

Curry-Knoblauch-Hähnchen

Zubereitung:

1. Für das Chutney Aprikosen würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Aprikosen dazugeben und unter Rühren ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. 80 ml Essig zugeben und ca. 5 Minuten köcheln. Honig, grünen Pfeffer und Sambal Oelek unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Knoblauch in ein Sieb geben, gut abtropfen lassen und Öl dabei auffangen. Koriander waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und grob hacken. Hähnchenbrüste waschen und trocken tupfen. Filets mit Haut vom Knochen schneiden. Mit 2–3 EL Knoblauch-Öl, Curry und Salz einreiben. Restliches Öl in einem flachen Bräter erhitzen. Knoblauch und Bouillon hineingeben und kurz aufkochen lassen. Koriander hineingeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Filets mit der Hautseite nach oben auf den Knoblauch setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 40–50 Minuten garen.

3. Salat waschen und in Stücke zupfen. 3 EL Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Olivenöl tröpfchenweise darunterschlagen. Salat und Dressing mischen.

4. Hähnchenfilets mit Knoblauch, Salat und Chutney auf Tellern anrichten. Mit Koriander garnieren. Dazu schmeckt Baguettebrot.

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten

Putenröllchen mit Feigen, Serranoschinken und Basilikum Zutaten

Diabetes News Gutstetten_Logo

Zubereitung:

1. Putenschnitzel zwischen Frischhaltefolie legen und z. B. mit einer Pfanne platt klopfen. Mit Schinken und Basilikum belegen. Anschließend die belegten Schnitzel aufrollen und diese mit den Schaschlikspießen, mit ca. 2 Zentimeter Abstand, verschließen.
2. Die Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Den Abrieb mit Olivenöl und Balsamicoessig vermischen. Feigen und Mozzarella in Scheiben schneiden, auf einen Teller legen und mit der Zitronen-Essig-Öl-Mischung beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
3. Die Röllchen auf dem Grill/in der Pfanne ca. 10 Minuten grillen (regelmäßig wenden).

Serviervorschlag: Die fertig gegrillten Röllchen aufschneiden, mit den Holzspießen auf dem Teller anrichten.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Putensteaks mit Kräuterkruste und glasierten Apfelscheiben

                                                                                                                         Diabetes News Gutstetten_Logo
Zubereitung:

Die Kruste:
½ Bd. Blattpetersilie (grob gehackt)
½ Bd. Dill (grob gehackt)
Abrieb einer ½ unbehandelten Zitrone
4 Scheiben Toastbrot (ohne Rinde)

Die Sauce:
1 EL saure Sahne
1 EL Crème fraîche
1 EL Dill (grob gehackt)
1 TL süßer Senf
1 Spritzer Worcestersauce
½ TL Honig
1 Spritzer Zitronensaft

Alle Zutaten für die Dill-Senf-Sauce vermengen und zunächst beiseite stellen. Die Äpfel in Spalten schneiden. Den Zucker in einem Topf bei kleiner Hitze leicht karamellisieren lassen. Nun die Apfelspalten hinein geben, Apfelsaft und Essig dazugeben und ca. 1 Minute dünsten lassen. Danach beiseite stellen und warm halten.
Jetzt in einer Schüssel die Zutaten für die Kräuterkruste vermengen (das Toastbrot mit den Händen zerkleinern). Die Krustenmasse auf einen Teller geben, die Minutensteaks mit Salz und Pfeffer würzen und von beiden Seiten fest in die Kräuterkruste drücken.
Eine große, beschichtete Pfanne mit Olivenöl und Butter erhitzen. Die Minutensteaks darin bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten auf beiden Seiten goldbraun braten. Vor dem Servieren die Minutensteaks aus der Pfanne nehmen und den Feldsalat kurz durch die warme Pfanne schwenken.

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Serviervorschlag:
Minutensteaks auf die Teller geben, die glasierten Apfelspalten außen herum verteilen. Den Feldsalat auf die Minutensteaks geben und die Dill-Senf-Sauce zuletzt über die Teller träufeln.

400 g Gutstetten Puten-Minutensteaks
2 Äpfel
200 g Feldsalat (ohne Wurzel)
0.5 EL Olivenöl
0.5 EL Butter
1 TL Apfelessig
1 EL Apfelsaft
1 EL Zucker
Salz
Pfeffer

Rahm-Putenpfanne mit Speck und Karotten-Lauch-Gemüse

                                                                                                                     Diabetes News Gutstetten_Logo
Zubereitung:

Den Brokkoli teilen und in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Speckwürfel in einer hohen Pfanne bei starker Hitze kross anbraten, anschließend das Puten-Brustgeschnetzelte hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 3 Minuten weiter braten. Währenddessen die Karotten in dünne Streifen und den Lauch in dünne Ringe schneiden. Das Gemüse nun mit in die Pfanne geben, durchschwenken, mit Geflügelfond und Weißwein ablöschen und die Hitze reduzieren. Nun die Creme Fraiche unterrühren und alles ca. 10 Minuten einkochen lassen. Die Tagliatelle kochen, in kaltem Wasser abschrecken, abgießen, etwas Öl darüber geben. Fertig.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Serviervorschlag:
Geben Sie die Tagliatelle und den Brokkoli mit in die Pfanne und schwenken Sie den gesamten Pfanneninhalt einmal gut durch.
Servieren Sie die Pfanne anschließend auf einem Teller und garnieren mit Schnittlauch und Petersilie.

500 g Gutstetten Putenbrustgeschnetzeltes
50 g geräucherte Speckwürfel
1 Stange Lauch
2 kleine Karotten
200 g Brokkoli
200 g Tagliatelle (frische Pack)
150 ml Geflügelfond
80 ml trockener Weißwein
2 EL Creme Fraiche
2 EL Öl
Salz
Pfeffer

Französisches Putenschnitzel mit Ratatouille

                                                                                                                   Diabetes News Gutstetten_Logo

Zubereitung:

Für das Ratatouille zunächst die Paprika, Zucchini, Gemüsezwiebel und Aubergine in mittelgroße Stücke schneiden. Alle Zutaten in einer heißen Pfanne mit 3 EL Olivenöl ca. 5 Minuten braten und dabei ab und zu wenden. Knoblauch kleinschneiden und währenddessen zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten einköcheln lassen.
Währenddessen die Putenschnitzel mit 2 EL Olivenöl bepinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach mit Senf bestreichen und mit den Kräutern bestreuen. Danach bei mittlerer Hitze die Putenschnitzel von jeder Seite ca. 4 Minuten in einer Pfanne braten.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Serviervorschlag:

Zu diesem Gericht passen Ofenkartoffeln „a la Provence“ hervorragend. Dazu Kartoffeln schälen, vierteln und in einer Schüssel
mit 2 EL Olivenöl, Salz, Paprikapulver und Rosmarin mischen. Auf ein Backblech geben und ca. 30 Minuten bei 180C im Backofen garen.

4 Stück Gutstetten Putenbrustschnitzel
1 rote Paprika
1 Zucchini
0.5 Aubergine
1 Gemüsezwiebel
80 ml trockener Weißwein
2 EL gekörnter Senf
1 Knoblauchzehe
5 EL Olivenöl
1 TL Kräuter der Provence
Salz
Pfeffer

Entenfilet mit Chicorée

                                                                                                              Diabetes News Dittmann Logo

Zubereitung:

1. Für das Dressing Olivenöl, Balsamico-Essig und Orangensaft verrühren und mit Salz abschmecken.
2. Das Entenfilet scharf anbraten und bei geringer Hitze garen, so dass es innen zartrosa bleibt. Die einzelnen Chicoréeblätter in einem antihaftbeschichteten Topf mit etwas Öl kurz andünsten.
3. Die Chicoréeblätter nun auf einen Teller geben, das Entenfilet darauf drapieren und mit geschälten Zitrusfrüchtefilets garnieren. Nach Belieben mit der Vinaigrette beträufeln und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 25 Minuten

300 g Entenfilet
1 Orange
1 Pink Grapefruit
1 Grapefruit
2 Köpfe Chicorée
30 ml Orangensaft (600 ml Orangensaft bei geringer Hitzezufuhr reduzieren und abkühlen lassen)
20 ml Aceto Balsamico di Modena von Ponti
20 ml La Española extra natives Olivenöl
Salz
Peffer

Hähnchensalat mit Rucola

Zubereitung:                                                                                                           Diabetes News Dittmann Logo

1. Hähnchenbrustfilet säubern. Dünn mit Olivenöl einstreichen, salzen und pfeffern. Auf dem kräftig vorgeheizten Grill garen, dabei das Fleisch nicht austrocknen lassen.
2. Fleisch in Scheiben schneiden. Mit der Rucola auf einer Servierplatte anrichten und mit den Sojasprossen garnieren.
3. In einer kleinen Schüssel Balsamico-Essig mit Salz und Pfeffer verrühren. Langsam Olivenöl dazu gießen und weiter kräftig schlagen.
4. Den Salat mit der Vinaigrette beträufeln.

Vor dem Servieren nach Belieben mit Granatapfelkernen garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

200 g Hähnchenbrustfilet
100 ml natives Olivenöl extra von La Española
60 g Rucola
30 g Sojasprossen
40 ml PONTI Aceto Balsamico di Modena
Prise Salz
Prise Pfeffer

Puten-Spieße mit Mango, roten Zwiebeln und Sesamvinaigrette

Zubereitung:
Zutaten für die Sesamvinaigrette vermischen und mit Zucker abschmecken.

Die Zitronengrasstängel am dünnen Ende spitz zuschneiden und die Putenwürfel aufspießen. Mit Salz, Pfeffer und Koriander würzen und in Sesamöl rundherum ca. 5 Minuten goldgelb braten.
Die Mango schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Den frischen Koriander waschen und fein hacken. Die Zwiebeln in Ringe schneiden und in Sesamöl anbraten. Mango zugeben und 3 Minuten leicht köcheln. Koriander unterheben.

Die Zitronengrasspieße auf dem Mango-Gemüse anrichten und die Vinaigrette rundherum träufeln.

Zubereitungszeit: Ca. 25 Minuten

600 g Puten Brustfiletgulasch (z. B. von Gutstetten)
8 Stängel Zitronengras
Koriander, gemahlen
1 EL Sesamöl
1 Mango
2 Stück kleine rote Zwiebeln
5 Stück Korianderzweige
3 EL Japanische Sojasauce
1 EL Limonensaft
1 EL gerösteter Sesam
4 EL Geflügelbrühe
2 EL Honig
1 EL geriebener Ingwer
4 EL Sesamöl (geröstet)
Salz
Zucker
Pfeffer aus der Mühle

Züricher Geschnetzeltes

Zubereitung:
Zwiebel schälen, Champignons putzen und beide Zutaten in feine Scheiben schneiden. Puten-Brustgeschnetzeltes portionsweise in heißem Öl braten, salzen, pfeffern und zunächst beiseite stellen. Nun wieder Öl in die Pfanne geben und Zwiebeln und Champignons darin anbraten. Senf und Wein einrühren und 5 Minuten zugedeckt köcheln. Währenddessen Mehl mit saurer Sahne verquirlen und anschließend in der Pfanne mit dem Gemüse verrühren. Nun das Puten-Brustgeschnetzelte wieder dazugeben und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Serviervorschlag:
Das Puten-Geschnetzelte zusammen mit Spätzle anrichten. Nach Belieben mit Petersilie garnieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

800 g Gutstetten Puten-Brustgeschnetzeltes
1 Zwiebel
300 g Champignons
4 EL Rapsöl
100 ml Weißwein
200 g saure Sahne
Salz
Pfeffer

Große Putenroulade mit Kürbis-Pommes und Gurkenketchup

Zubereitung:
Den Ingwer und die weiße Zwiebel schälen. Zusammen mit einer Knoblauchzehe in Scheiben schneiden. Die Salatgurke waschen und würfeln. Ingwer, Zwiebel, Knoblauch und Gurkenwürfel in einem Topf mit etwas Olivenöl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei niedriger Hitze 20 Minuten schmoren. Zwischendurch mit etwas Essig ablöschen. Die weich geschmorten Gurken mit einem Pürierstab mixen und anschließend kalt stellen.

Den Knochen mit einem Messer vorsichtig aus der Oberkeule lösen. Die Innenseite mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die geschälte Karotte und den gewaschenen Frühlingslauch längs auflegen, das Fleisch zu einer großen Roulade rollen und anschließend mit Küchengarn fixieren. Die Roulade von allen Seiten in einem Bräter mit etwas Olivenöl scharf anbraten.
Die roten Zwiebeln schälen und halbieren. Nach ca. 5 Minuten Bratzeit die Zwiebelhälften zusammen mit einer leicht angedrückten Knoblauchzehe in den Bräter geben und ebenfalls anbraten. Danach mit Rotwein ablöschen, 1 EL Tomatenmark zugeben und die Roulade abgedeckt bei 180°C (Umluft) für ca. 35 Minuten im Backofen schmoren. Zwischendurch immer etwas Gemüsebrühe aufgießen.

In der Zwischenzeit den Kürbis waschen, die Kerne ausschaben und das Kürbisfleisch in Pommes-Streifen schneiden. Kurz vor Ende der Schmorzeit der Roulade das Frittieröl erhitzen und die Kürbisstreifen für etwa 2 Minuten im heißen Fett frittieren. Kürbis-Pommes aus dem Fettbad nehmen, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und mit gehakter Fenchelsaat und Salz würzen.
Die geschmorte Putenroulade in 4 Scheiben schneiden. Je nach Konsistenz den Sud nach dem Garen mit etwas Mehl zu einer Sauce abbinden. Die Roulade zusammen mit den Zwiebeln, der Sauce, den Kürbis-Pommes und dem Gurkenketchup auf Tellern anrichten. Nach Belieben mit frischem Thymian garnieren.

Zubereitungszeit: 75 Minuten

1 Stück Gutstetten Puten-Oberkeule
4 Stück rote Zwiebeln
1 Stück weiße Zwiebel
1 Karotte
1 Stange Frühlingslauch
1 Hokkaido-Kürbis
1 Salatgurke
2 Stück Knoblauchzehen
1 Stück kleines Stück Ingwer
100 ml Rotwein
2 EL Tomatenmark
Olivenöl
Frittieröl
Obstessig
Senf
Etwas Fenchelsaat
Salz
Pfeffer
Thymian
Gemüsebrühe
Mehl (zum Abbinden)
Küchengarn