News

  • 18.09.2021

    Schwangerschaft und Diabetes – gute Vorbereitung zählt

    Früher wurde Frauen mit Diabetes von einer Schwangerschaft abgeraten, doch heute gibt es dazu keinen Grund mehr. Die Diabetologin und Gynäkologin Professor Dr. med. Ute Schäfer-Graf hat zu diesem Thema Fragen im Expertenchat von diabetesDE beantwortet und ging dabei auch auf die verschiedenen Diabetestypen ein. Den Link ...mehr
  • 3.09.2021

    Mehr Aufmerksamkeit für Menschen mit Typ-2-Diabetes

    In Deutschland gibt es mehr als acht Millionen Menschen mit Diabetes, 90 Prozent davon haben Typ-2-Diabetes. Diese Menschen kämpfen mit zahlreichen Vorurteilen und haben in der Öffentlichkeit bisher kaum Gewicht. Mit der Social Media Kampagne #SagEsLaut fordert die Patientenorganisation diabetesDE jetzt mehr Aufmerksamkeit für Menschen mit Typ-2-Diabetes vor ...mehr
  • 27.08.2021

    Camp D goes online: 4. September 2021- jetzt anmelden

    Camp D goes online: Dein Leben. Deine Regeln! heißt es beim ersten virtuellen Camp D2 von Novo Nordisk am 4. September 2021. Eingeladen sind junge Menschen mit Diabetes zwischen 16 und 25 Jahren. Auf dem Zeltplatz im virtuellen Diabetes Camp erwarten euch Workshops und Räume für den ...mehr
  • 13.08.2021

    So kommen Sie mit Diabetes gut durch die Sommerhitze

    Jetzt ist der Sommer zurück, mit Temperaturen über 30 Grad. Diese Hitze ist eine Belastung für Herz und Kreislauf, nicht nur für Menschen mit Diabetes. Sie sollten allerdings besonders vorsichtig sein. Aufmerksamkeit brauchen auch Insulin und Diabetestechnik, denn sie vertragen ebenfalls keine hohen Temperaturen. Mit den Tipps ...mehr
  • 8.08.2021

    Polyzystisches Ovarsyndrom (POCS) hat viele Gesichter

    Hartnäckiges Übergewicht, unerfüllter Kinderwunsch, dünnes Kopfhaar und Akne – in Kombination mit Typ-2-Diabetes: Dahinter kann eine komplexe Störung des hormonellen Systems stecken, die nur wenig bekannt ist. Sie heißt Polyzystisches Ovarsyndrom (abgekürzt: POCS). Etwa 15 Prozent der Frauen im gebährfähigen Alter sind in Deutschland von dieser Erkrankung ...mehr
  • 11.07.2021

    Smarte Insulinpens: Wann kommen sie nach Deutschland?

    Smarte Insulinpens sind eine neue Option in der Diabetestherapie für insulinbehandelte Menschen mit Diabetes, die keine Insulinpumpe tragen. Was kann ein smarter Insulinpen, und was ist von den Herstellern in nächster Zeit zu erwarten? Hier ein Überblick der diabetes-news Redaktion. Diabetestechnik hat die Therapie verändert (11.7.2021) Die Diabetestechnik hat ...mehr
  • 4.07.2021

    Nebenwirkungen der Cortisontherapie abmildern

    Glukokortikoide (Cortison) gehören in Deutschland zu den Medikamente, die am Häufigsten verordnet werden, z.B. bei Autoimmunerkrankungen, Allergien oder Entzündungen. Patienten fürchten die Nebenwirkungen der Cortisontherapie, wie Gewichtszunahme. Mit mehr Wissen über die Therapie ließen sich viele davon mildern, sagen Experten der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE). Auf ...mehr
  • 27.06.2021

    Reiseplanung mit Diabetes ohne Stress

    In den ersten Bundesländern haben die Sommerferien 2021 begonnen und Reisen sind in viele Länder wieder möglich. Wenn der Diabetes mitreist, empfiehlt sich eine rechtzeitige Planung. Tipps zur Reiseplanung mit Diabetes ohne Stress sowie nützliche Links zu Materialien und Produkten haben wir hier auf diabetes-news für Sie ...mehr
  • 20.06.2021

    Wie Hormone den Diabetes bei Frauen beeinflussen

    Die Hormone Östrogen und Progesteron beeinflussen nicht nur den weiblichen Zyklus, sie wirken sich auch auf den Insulinspiegel aus. Das Zusammenspiel zwischen Hormon-und Blutzucker wird noch zu wenig beachtet, sagt der Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe in Deutschland e.V. (VDBD). Frauen müssten in der Diabetesberatung deshalb spezifischer ...mehr
  • 12.06.2021

    Diagnose Typ-2-Diabetes ändert das Leben

    Hohe Blutzuckerwerte spürt man lange Zeit gar nicht. Daher trifft es die meisten Patienten aus heiterem Himmel, wenn der Arzt sagt: “Sie haben Typ-2-Diabetes”. Um mit der Erkrankung gut leben zu können, kann (und muss) man selbst viel selbst tun. Der erste Schritt: Sich informieren und Unterstützung ...mehr