Kategorie-Archiv: Suppen

Paprikasuppe mit Putenbrust-Streifen

Zubereitung:
Knoblauch und Zwiebel schälen, zusammen mit Paprika und den Tomaten in einen hohen Becher geben und mit einem Zauberstab fein pürieren.
Den Gemüsefond zum Kochen bringen, das Paprikapüree hineingeben und 2 Min. köcheln lassen. Suppe vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In der Zwischenzeit die Putenfilets auf den Grill legen und von jeder Seite ca. 10 Min. grillen. Rucola und Basilikumblätter fein hacken und unter die Suppe mischen. Putenfilets in Streifen schneiden und mit der warmen Suppe servieren.
Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

1 Knoblauchzehe
1 rote Zwiebel
400 g geröstete Paprika (aus dem Glas)
2 Tomaten
2 EL Olivenöl
2 Gutstetten Putenbrustfilets
800 ml Gemüsefond
50 g Rucola
1 Handvoll Basilikumblätter
Salz
Peffer

Fischsuppe Teutoburger Art

Fischfilet in mundgerechte Stücke schneiden, bei den Garnelen Kopf und Darm entfernen, in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und 15 Minuten ziehen lassen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, Knoblauchzehen abziehen und grob hacken, bei der Porreestange die äußeren Blätter entfernen und das Innere in Ringe schneiden. Die Möhre stifteln, die Fenchelknolle klein schneiden. Das Gemüse in Teutoburger Raps-Kernöl anschwitzen. Lorbeerblätter, Thymian, Petersilienwurzel und Pfefferkörner zugeben. Leicht salzen und mit dem Weißwein löschen. Alles an den Fischfond geben, nochmals 15 Minuten ziehen lassen, mit Pfeffer und Salz abschmecken.

1 kg Fischfilet (z. B. Lachs, Barsch, Heilbutt)
200 g Garnelen
3  Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
1  Porreestange
1  Möhre
0.5  Fenchelknolle
0.5 l Teutoburger Raps-Kernöl
2  Lorbeerblätter
etwas Thymian, Petersilienwurzel, Pfefferkörner, Salz
0.25 l Weißwein
Prise Pfeffer

Sauerkrautsuppe

Den Räucherspeck fein würfeln und in einem großen Topf anbraten. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe klein schneiden, dazugeben und dünsten, bis die Zwiebelwürfel glasig sind. Mit der Fleischbrühe auffüllen und das Ganze zum Kochen bringen. Das Sauerkraut sowie das klein gewürfelte Kasseler hinzugeben und die Suppe zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. Die Paprikaschote waschen, putzen und die Kerne sowie die weißen Innenteile entfernen. Die Schote in feine Streifen schneiden, zur Suppe geben und das Ganze mit Paprikapulver, Tabasco, Salz und Enzym-Ferment Getreide abschmecken. Die Kabanos in dünne Scheiben schneiden, zufügen und bei schwacher Hitze in der Suppe 15 Minuten ziehen lassen. Die Suppe vom Herd nehmen, den Schmant cremig rühren und unterheben. Dazu Brottrunk (fördert die Verdauung und stärkt das Immunsystem) mit Mineralwasser trinken.

125 g durchwachsener Räucherspeck
1  kleine Zwiebel
1  Knoblauchzehe
0.7 l Fleischbrühe
250 g Sauerkraut
125 g Kasseler
0.5  grüne Paprikaschote
0.5 EL edelsüßes Paprikapulver
etwas Salz und Tabasco
2 EL Kanne Enzym-Ferment-Getreide
125 g Kabanos
150 g Schmant oder Extra Saure Sahne
1 Flasche Brottrunk
Mineralwasser

Rahmsuppe mit Bärlauch-Pesto

Zwiebel schälen und fein würfeln, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, in einen Suppentopf geben und in heißem Raps-Kernöl glasig andünsten. Salzen, pfeffern, 1 Prise Zucker zugeben und mit Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen und 10 Minuten bei kleiner Hitze halten. Bärlauch-Pesto und Crème fraîche unterheben und die Suppe nochmals abschmecken. 1 Scheibe Toastbrot toasten und in Würfel schneiden. Die Bärlauch-Suppe mit Croutons servieren.

1  Zwiebel
2  Frühlingszwiebeln
2 EL Teutoburger Raps-Kernöl
0.75 l Gemüsebrühe
150 g Bärlauch-Pesto
100 g Crème fraîche
1 Scheibe Toastbrot

Gemüsesuppe mit Rindfleisch

Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Rindfleisch in mundgerechte Würfel schneiden. Die Butter in einem Suppentopf erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Das Gemüse zugeben und einige Minuten mitdünsten. Mit Wasser auffüllen, Hafer und Instantbrühe zugeben und zum Kochen bringen. Die Kartoffelstücke und die Rindfleischstücke hinzufügen und die Suppe 20 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie fein wiegen und zur Suppe geben. Mit Pfeffer, Salz und Enzym-Ferment® Getreide abschmecken. Dazu Brottrunk® (fördert die Verdauung und stärkt das Immunsystem) mit Mineralwasser trinken.

800 g Gemüse der Saison (grüne Bohnen, Lauch, Erbsen, Möhren, Sellerie, Kohlrabi, Blumenkohl, Brokkoli)
4  kleine Zucchini
2  Kartoffeln
1  Zwiebel
400 g Rindfleisch
40 g Butter
50 g Hafer
1.25 l Wasser
1 EL Gemüsebrühe Instant
Pfeffer, Salz
0.5  Bund Petersilie
1-2 EL Kanne Enzym-Ferment® Getreide
1 Flasche Brottrunk®
Mineralwasser

Zwiebelsuppe

Die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Raps-Kernöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Dabei gelegentlich durchrühren. Dann mit Wein ablöschen, die Knoblauchzehe hineindrücken und mit der Brühe auffüllen. Die Suppe zum Kochen bringen, dann Hitze reduzieren, den Bergkäse hinzugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Suppe mit Pfeffer, Salz, Muskat und Fermentgetreide abschmecken und einige Minuten ziehen lassen. Den Schmant cremig rühren und unterziehen. Toastbrot rösten, würfeln und bei Tisch auf die Suppe geben. Die Zwiebelsuppe mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Dazu Brottrunk (fördert die Verdauung und stärkt das Immunsystem) mit Mineralwasser trinken.

500 g Zwiebeln
5 EL Teutoburger Raps-Kernöl
0.5  Glas trockener Weißwein
1  Knoblauchzehe
1 l Fleischbrühe
100 g geriebener Bergkäse (50% F.i.Tr)
1 Prise weißer Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
1 EL Kanne Enzym-Ferment Getreide
150 g Schmant oder extra Saure Sahne
2 Scheiben Toastbrot
etwas Schnittlauchröllchen
1 Flasche Brottrunk
etwas Mineralwasser

Knoblauchsüppchen

Knoblauchzehen abziehen, fein hacken und in heißem Raps-Kernöl dünsten. Wasser aufgießen, den Suppenwürfel zugeben und das Ganze zum Kochen bringen. Saure Sahne cremig rühren und unterheben. Weizenstärke mit etwas Wasser lösen und die Suppe damit binden. Nochmals kurz aufkochen und dann vom Herd nehmen. Inzwischen das Brot toasten und in Würfel schneiden. Die Suppe mit Wein abschmecken, mit Brotwürfeln und Schnittlauchröllchen bestreuen.

2  Knoblauchzehen
1 EL Teutoburger Raps-Kernöl
0.75 l Wasser
1 Würfel Klare Gemüsebrühe
200 g Saure Sahne
1-2 EL Weizenstärke
1 Scheibe Weißbrot
1 Schuss Weißwein
1 EL Schnittlauchröllchen

Cremige Kürbissuppe

Kürbis in Spalten schneiden, Kerne und grobe Fasern herauslösen, die Schale entfernen und das Fruchtfleisch kalt abspülen, abtropfen lassen und grob würfeln. Zwiebeln schälen und fein hacken. Möhren schälen und grob raspeln. Knoblauchzehen abziehen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Das Gemüse in heißem Raps-Kernöl 5-7 Minuten andünsten. Gemüsebrühe nach Packungsaufschrift zubereiten, zugießen, mit Salz, Pfeffer, Ingwer und Muskat kräftig würzen und alles 15 Minuten kochen. Anschließend mit dem Rührstab fein pürieren. Nachwürzen und mit Zitronensaft abschmecken. Mit cremig gerührtem Schmand und Petersilie servieren.

1 kg Kürbis (am besten Muskatkürbis)
2  kleine Zwiebeln
2  Möhren
4 EL Teutoburger Raps-Kernöl
0.75 l Liter Fleischbrühe
2  Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer, Ingwer, Muskat
Saft einer Zitrone
100 g Schmand
Petersilie

Spargelsuppe

Den weißen Spargel vom Kopf, den grünen Spargel von der Mitte bis zum Fußende dünn schälen, waschen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden. Unter Zugabe von Zucker und Salz in 1 l kochendes Wasser geben und 12-15 Minuten kochen. Den Spargel herausnehmen. Butter in einem Topf erhitzen, das Mehl darunter rühren und bei schwacher Hitze kurz andünsten. Mit Spargelbrühe löschen. Die Suppe zum Kochen bringen, die Gemüsebrühe zugeben, kurz kochen lassen. Wein und Crème fraîche unterrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer, etwas Muskat und fein gehacktem Kerbel abschmecken. Die Spargelstücke zugeben und die Suppe in Tellern oder Tassen anrichten. Dazu schmeckt ein kühles Glas Grauer Burgunder.

500 g Spargel (am besten grünen und weißen)
1 TL Zucker
1 TL Salz
40 g Butter
40 g Mehl
0.75 l Spargelbrühe
3 TL Gemüsebrühe (Instantpulver)
0.5 Glas Weißwein
0.2 l Crème fraîche
 Salz
 Pfeffer
 Muskat
 einige Zweige Kerbel
1 Flasche Grauer Burgunder (Deutsches Weintor eG)
Spargelsuppe