Zwiebelsuppe

Die Zwiebeln abziehen und in feine Ringe schneiden. Raps-Kernöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Dabei gelegentlich durchrühren. Dann mit Wein ablöschen, die Knoblauchzehe hineindrücken und mit der Brühe auffüllen. Die Suppe zum Kochen bringen, dann Hitze reduzieren, den Bergkäse hinzugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Suppe mit Pfeffer, Salz, Muskat und Fermentgetreide abschmecken und einige Minuten ziehen lassen. Den Schmant cremig rühren und unterziehen. Toastbrot rösten, würfeln und bei Tisch auf die Suppe geben. Die Zwiebelsuppe mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Dazu Brottrunk (fördert die Verdauung und stärkt das Immunsystem) mit Mineralwasser trinken.

500 g Zwiebeln
5 EL Teutoburger Raps-Kernöl
0.5  Glas trockener Weißwein
1  Knoblauchzehe
1 l Fleischbrühe
100 g geriebener Bergkäse (50% F.i.Tr)
1 Prise weißer Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Muskat
1 EL Kanne Enzym-Ferment Getreide
150 g Schmant oder extra Saure Sahne
2 Scheiben Toastbrot
etwas Schnittlauchröllchen
1 Flasche Brottrunk
etwas Mineralwasser