Kategorie-Archiv: Rezepte

Rumpsteak auf Rauke-Salat mit Parmesan

Diabetes News Dittmann Logo

Zubereitung:

Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Baguette aufschneiden und anschließend in 8 Stücke schneiden. Schnittflächen mit 2 EL Öl beträufeln und mit Knoblauch bestreuen. Baguettescheiben mit den Schnittflächen nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 10–12 Minuten backen. Anschließend aus dem Ofen nehmen.

Champignons putzen, eventuell waschen und in dünne Scheiben schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Champignons darin unter Wenden braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen.

Parmesan reiben. Rauke putzen, waschen und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Rauke, Champignons und Parmesan mischen. Fleisch waschen und trocken tupfen. 3–4 EL Öl in einer sehr großen, oder zwei kleineren Pfanne erhitzen. Fleisch hineingeben und von jeder Seite 2–3 Minuten bei starker Hitze braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und ca. 3 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen Rauke, Parmesan und Champignons mischen. Auf 4 Tellern anrichten. Fleisch in Streifen schneiden, auf dem Salat anrichten und Ponti Balsamico Creme streifenförmig darauf verteilen. Baguette extra dazureichen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Kapern-Eiersalat in Chicorée-Schiffchen

Zubereitung:

Eier in kochendes Wasser gleiten lassen, ca. 9 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und Schale abziehen. Abkühlen lassen.

Inzwischen Kapern in einem Sieb abtropfen lassen, Flüssigkeit dabei auffangen. Meerrettich schälen, waschen und fein reiben. Quark, Milch, Mineralwasser, 1–2 EL Kapernflüssigkeit und Olivenöl glatt rühren. Meerrettich untermengen und mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken.

Kerbel waschen, trocken schütteln, einige Blättchen zum Garnieren zur Seite legen und restlichen Kerbel fein schneiden. Unter die Soße mengen.

Chicorée putzen, waschen, von jedem Chicorée die 8 äußeren Blätter vorsichtig abnehmen. Je 2 Blätter zu einem Schiffchen zusammensetzen. Restlichen Chicorée (bittere Enden abschneiden) in feine Streifen schneiden.

Eier in Scheiben schneiden. Chicorée-Schiffchen mit Chicoréestreifen und Eierscheiben füllen. Soße gleichmäßig darauf verteilen und die Kapern daraufstreuen. Mit Kerbel garniert auf Platten anrichten. Dazu schmeckt Vollkornbrot.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Paella alla Feinkost Dittmann

Zubereitung:

1. 4 EL Öl und Paprika verrühren. Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Paprikaöl einreiben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wurst in Scheiben schneiden. Garnelen, bis auf die Schwanzflossen, schälen und den Darm entfernen. Garnelen waschen und trocken tupfen. Paprika putzen, waschen und in Stücke schneiden. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Tomaten in Streifen schneiden. Oliven und Peperoni in einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

2. 3 EL Öl in einer ofenfesten Paella-Pfanne erhitzen. Wurst ins heiße  Bratfett geben und unter Wenden ca. 3 Minuten braten, herausnehmen. Hähnchenkeulen hineingeben und unter Wenden ca. 5 Minuten braun braten, herausnehmen. Garnelen ins heiße Bratfett geben und 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze unter Wenden braten. Mit Salz und Zitronensaft würzen, herausnehmen. Paprika und Zucchini in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren 3–4 Minuten braten, herausnehmen. Reis, Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und glasig dünsten. Inzwischen Brühe aufkochen. Safran darin auflösen, zugießen.

3. Alles unter Rühren aufkochen. Garnelen, Keulen, Chorizo, Zucchini, Paprika, Oliven, Peperoni und Tomaten zugeben. Paella im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/
Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 25–35 Minuten backen, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist. Paella mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken, 5–8 Minuten ruhen lassen. Paella mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und fein schneiden. Paella mit Petersilie bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 90 Minuten

Curry-Knoblauch-Hähnchen

Zubereitung:

1. Für das Chutney Aprikosen würfeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Öl erhitzen. Zwiebelwürfel darin andünsten. Aprikosen dazugeben und unter Rühren ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. 80 ml Essig zugeben und ca. 5 Minuten köcheln. Honig, grünen Pfeffer und Sambal Oelek unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2. Knoblauch in ein Sieb geben, gut abtropfen lassen und Öl dabei auffangen. Koriander waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und grob hacken. Hähnchenbrüste waschen und trocken tupfen. Filets mit Haut vom Knochen schneiden. Mit 2–3 EL Knoblauch-Öl, Curry und Salz einreiben. Restliches Öl in einem flachen Bräter erhitzen. Knoblauch und Bouillon hineingeben und kurz aufkochen lassen. Koriander hineingeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Filets mit der Hautseite nach oben auf den Knoblauch setzen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 40–50 Minuten garen.

3. Salat waschen und in Stücke zupfen. 3 EL Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Olivenöl tröpfchenweise darunterschlagen. Salat und Dressing mischen.

4. Hähnchenfilets mit Knoblauch, Salat und Chutney auf Tellern anrichten. Mit Koriander garnieren. Dazu schmeckt Baguettebrot.

Zubereitungszeit: ca. 75 Minuten

Gegrillter Lachs und gegrillte Avocado zu buntem Blattsalat

Diabetes News Dittmann Logo

Zubereitung:

1. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden. 4 EL Zitronensaft und Avocado-Öl verquirlen. Knoblauch und Petersilie unterrühren. Lachs waschen, trocken tupfen, in eine Schüssel legen. Marinade darüber gießen, mit Folie abdecken und ca. 1 Stunde marinieren.

2. Peperoni fein hacken und mit Frischkäse verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Avocados halbieren, Kerne herauslösen. Avocados mit 2 EL Zitronensaft beträufeln und mit Frischkäse füllen.

3. Salat waschen und gut abtropfen lassen, in Schüsseln anrichten.

4. Lachs aus der Marinade nehmen, leicht abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem heißen Grill 6–8 Minuten grillen, dabei einmal wenden. 2–3 Minuten vor Ende der Grillzeit Avocados mit auf den Grill legen.

5. Lachs, Avocados und Salatschüsseln auf Platten anrichten. Ponti Balsamico-Creme über den Salat träufeln, mit Peperoni und Zitrone garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Wartezeit ca. 1 Stunde

Jakobsmuscheln an Orangensalat

Diabetes News Dittmann Logo

Zubereitung:

1. Für das Dressing Olivenöl, Ponti Balsamico-Essig und Estragon verrühren und mit Salz abschmecken.
2. Die Jakobsmuscheln in einer antihaftbeschichteten Pfanne beidseitig je 2 Minuten anbraten.
3. Muscheln und die filetierte Orange auf einem Teller arrangieren. Nach Belieben mit der Vinaigrette beträufeln und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Feuriger Flammkuchen

Diabetes News Dittmann Logo

Zubereitung:

1. Hefe zerbröckeln und mit Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. (Dies erspart den Vorteig.) Mehl, 1/4 TL Salz, 3 EL Öl und 175 ml lauwarmes Wasser in eine Schüssel geben. Angerührte Hefe zugeben und sofort zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

2. Schmand mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Oliven und Piri-Piri in Ringe schneiden und mischen.

3. Backblech mit Backpapier auslegen. Teig halbieren. 1 Hälfte auf ein Backblech geben und sehr dünn oval ausrollen. Die Hälfte Schmand auf dem Boden verstreichen, Hälfte der Oliven-Piri-Piri-Mischung darauf streuen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: Stufe 5) 10–12 Minuten backen.

4. Inzwischen Salami pellen und in dünne Scheiben schneiden. Basilikum waschen, trocken tupfen, Blättchen abzupfen und fein schneiden. Knoblauch grob hacken. Tomaten putzen, waschen und vierteln. Tomaten entkernen. Fruchtfleisch würfeln und mit Basilikum, Knoblauch, 1–2 EL Öl und Essig mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Flammkuchen aus dem Ofen nehmen. Flammkuchen mit Hälfte Tomaten-Basilikum-Mischung bestreuen. 2. Flammkuchen ebenso backen und mit restlicher Tomaten-Basilikum-Mischung bestreuen. Mit Basilikumblättchen garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Wartezeit: ca. 30 Minuten