Ein Wort zum Schluss…

Das Thema Geschlechtsverkehr geht beide Partner etwas an und genau deshalb sollten Sie Ihre Partnerin in Ihre Entscheidungen zur Behandlung miteinbeziehen. Sprechen Sie nicht nur zu Hause, sondern auch gemeinsam mit dem Arzt darüber, was Ihnen an der Therapie am wichtigsten ist.

Denn nur so können Sie die für sich und Ihre Partnerin beste Lösung finden.Verschiedene Ärzte eignen sich als Ansprechpartner zum Thema Erektionsstörungen – nicht nur Urologen, sondern selbstverständlich auch Hausärzte, Diabetologen, Internisten und Psychotherapeuten. Suchen Sie sich den Arzt aus, bei dem Sie sich am wohlsten fühlen und vertrauen Sie sich ihm an. Die Medizin bietet heute viele Möglichkeiten. Lassen Sie sich diese Chance nicht entgehen und gewinnen Sie Ihre Lebensqualität zurück! Diabetes News Mann

Diabetes News Mann