Diabetes-Nachrichten 2016
© Chris Titze - fotolia.com

Die wichtigsten Diabetes-Nachrichten 2016

Von Heilungschancen bei Typ-1-Diabetes bis zur Kostenübernahme von Systemen zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) durch die Krankenkassen: Dies waren die wichtigsten Diabetes-Nachrichten 2016:

Heilungschancen bei Typ-1-Diabetes

Lässt sich Typ-1-Diabetes durch eine Kombination verschiedener Therapie heilen? Experten der Deutschen Diabetes Gesellschaft sehen darin einen vielversprechenden Ansatz. Eine Studie mit guten Ergebnissen wurde bereits veröffentlicht. [mehr]

LDL Cholesterin mit neuer Therapie senken

Stark erhöhte LDL Cholesterinwerte liegen manchmal in der Familie. Auch schlanke Patienten, die sich gesund ernähren, können betroffen sein. Diese „familiäre Hypercholesterinämie“ kann jetzt mit Medikamenten effektiv behandelt werden. Dabei werden PCSK9-Antikörper eingesetzt. [mehr]

Betazellen überleben mit Verpackung

Transplantierte Inselzellen können Typ-1-Diabetiker davon befreien, Insulin spritzen zu müssen. Bisher hielt dieser Effekt nicht lange an, weil die neuen Zellen angegriffen werden. Eine Lösung wäre, sie zu verpacken. US-Forscher haben dazu eine Kapsel aus Algenpolymer entwickelt. Eine andere Idee kommt aus Deutschland. [mehr]

GoCarb – Diabetes-App berechnet Kohlenhydrate

Wie viele Kohlenhydrate hat meine Mahlzeit? Die Antwort könnte Diabetikern in Zukunft eine intelligente Smartphone-App geben, welche Schweizer Forscher im Rahmen des GoCarb-Projektes entwickeln. Der Anwender muss nur noch den Teller mit der Mahlzeit fotografieren – das Smartphone liefert die Kohlenhydratmenge und einen Vorschlag für die Insulindosis. [mehr]

Mit Metformin: Pflaster reguliert den Blutzucker

Für Menschen mit Typ-2-Diabetes haben koreanische Forscher ein Pflaster entwickelt, das den Blutzucker misst und bei Bedarf automatisch das Medikament Metformin abgibt. Ein Prototyp wurde erfolgreich an Mäusen und Menschen getestet. [mehr]

Neues Pflaster soll Glukose ohne Einstich messen

Können Diabetiker ihre Glukose bald über ein Pflaster messen – ganz ohne Einstich einer Nadel in die Haut? Das englische Unternehmen Nemaura Medical hat Mitte März 2016 mitgeteilt, dass es die CE-Kennzeichnung für ein solches Pflaster mit Namen sugarBEAT bekommen hat. Es wird einfach auf die Haut geklebt und „saugt“ die Glukose an. [mehr]

Schweizer Forscher wollen Diabetes „reparieren“

Wissenschaftler der Universität Zürich ist es gelungen, Stammzellen aus dem Fettgewebe eines Menschen so heranzureifen, dass sie natürlichen Betazellen sehr nahe kommen. Zum ersten Mal haben sie dafür eine „genetische Software“ eingesetzt. Das macht ihren Ansatz revolutionär. [mehr]

FreeStyle Libre: Erste Krankenkasse muss zahlen

FreeStyle Libre, das Flash Glucose Monitoring System zur Messung der Glukose ohne Fingerpieks, musste bisher von den meisten Nutzern selbst bezahlt werden. Ein Diabetiker hatte dagegen geklagt. Nach einem Einzelfallurteil des Sozialgerichts Konstanz muss seine Krankenkasse jetzt die Kosten übernehmen. [mehr]

Bis November 2016 ziehen weitere Krankenkassen nach und erstatten FreeStyle Libre [mehr]

GBA-hat entschieden: GCM wird Kassenleistung

Der Gemeinsame Bundesausschuss hat im Juni 2016 eine positive Empfehlung für Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung (CGM) ausgesprochen. Krankenkassen dürfen die Kosten jetzt übernehmen, wenn es sich um sogenannte Echtzeit-Systeme handelt und bestimmte Voraussetzungen gegeben sind. [mehr]

GBA: Empagliflozin hat beträchtlichen Zusatznutzen

Empagliflozin war der Shooting Star unter den Medikamenten zur Behandlung des Typ-2-Diabetes im Herbst 2015. Der SGLT2-Hemmer senkt nach einer großen Studie beträchtlich das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen. Dies hat der Gemeinsame Bundesausschuss (GB-A) am 1. September 2016 bestätigt. [mehr]

Neu: Insulinpumpe plus CGM regeln Diabetes

Die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA hat Ende September 2016 ein neues System aus Insulinpumpe und CGM zugelassen, mit dem zum ersten Mal ein (fast) geschlossenes System zur Insulinversorgung für Diabetiker möglich wird. Das „Hybrid-Closed-Loop-System“ 670G von Medtronic. [mehr]

Urteil: Diabetiker dürfen bei der Zuzahlung sparen

Fach- und Versandhändler, die Diabetes-Hilfsmittel direkt per Post versenden, dürfen ihren Kunden die Zuzahlung erlassen. Dies hat der Bundesgerichtshof (BGH) am 1. Dezember 2016 entschieden. Einige Händler hatten bereits darauf verzichtet – und dürfen nun dabei bleiben. [mehr]