Der Gesundheits-Pass Diabetes wurde aktualisiert

Diabetesforschung
© momius – fotolia.com
Im Gesundheits-Pass Diabetes dokumentieren Ärztinnen und Ärzte die Ergebnisse wichtiger Vorsorgeuntersuchungen. Seit Anfang April 2021 ist der Pass in einer neuen, aktualisierten Ausgabe erhältlich. Weitere Untersuchungen wurden aufgenommen, u.a. zum Ultraschall der Leber. Auch Impfungen können jetzt vermerkt werden – wichtig im Hinblick auf die Corona-Pandemie. Die überarbeitete Neuauflage erscheint erstmals auch in Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch.

Mit dem Gesundheits-Pass Diabetes haben Menschen mit Diabetes alle wichtigen Vorsorgeuntersuchungen im Blick. Herausgegeben wird er seit 1995 von der Deutschen Diabetes Gesellschaft und der Patientenorganisation diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe. Er erscheint in Kooperation mit dem Deutschen Diabetiker-Bund, dem Diab-Care-Büro der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der International Diabetes Federation (IDF). Seit 1995 wurde der Gesundheits-Pass mehrfach aktualisiert. Für Kinder und Jugendliche gibt es eine eigene Version, ebenso in türkischer Sprache.



Neuauflage Gesundheits-Pass Diabetes im April 2021

Seit dem 5. April 2021 steht Menschen mit Diabetes nun die neueste Version des Gesundheits-Passes zur Verfügung. Sie wurde um verschiedene Untersuchungen, Hinweise und Dokumentationsmöglichkeiten ergänzt:

Das Feld „Technische Untersuchungen“ wurde im Hinblick auf die Lebersonografie (Ultraschall der Leber) erweitert. Grund hierfür ist auch die zunehmende Anzahl von Menschen mit einer nichtalkoholischen Fettleber (NAFLD), die sich zu einer nichtalkoholischen Fettleber-Hepatitis (NASH) entwickeln kann. Damit steigt das Risiko schwerer Komplikationen wie Leberzirrhose und Tumoren.

Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) zu Impfungen bei Diabetes wurden ergänzt. Zudem können die aktuellen COVID-19-Impfungen eingetragen werden, zu denen die Experten Diabetespatienten dringend raten.

Der Pass wurde auch strukturell überarbeitet. So wurden die Felder für die Untersuchungsart vergrößert, um das Ausfüllen zu vereinfachen. „Hier haben wir auf Rückmeldungen der Behandler reagiert und den Pass somit verbessert“, so Professor Dr. phil. Bernhard Kulzer, der als Mitglied des DDG Ausschusses „Qualitätssicherung, Schulung & Weiterbildung“ die Neuauflage initiiert hat.

Die überarbeitete Neuauflage erscheint erstmals auch in Englisch, Türkisch, Arabisch und Russisch.

Vermeidung von Begleit- und Folgeerkrankungen

Begleit- und Folgeerkrankungen vermindern die Lebenserwartung von Diabetespatienten im Durchschnitt um etwa fünf bis sechs Jahre. Über das persönliche Leid hinaus entstehen in Deutschland jährliche Gesundheitskosten von etwa 21 Milliarden Euro. „Der Gesundheits-Pass Diabetes ist ein zentraler Bestandteil der Prävention von diabetischen Begleit- und Folgeerkrankungen. Er gibt Behandelnden und Patienten einen Überblick über alle notwendigen Vorsorgeuntersuchungen rund um Diabetes. Wichtige Untersuchungsergebnisse werden hier dokumentiert. Außerdem können Quartalsziele zwischen Arzt und Patienten vereinbart und im Pass festgehalten werden“, erklärt DDG Präsidentin Professor Dr. med. Monika Kellerer.

In der derzeitigen Coronapandemie hat sich gezeigt: Sind Stoffwechseleinstellung und allgemeiner Gesundheitszustand bei Menschen mit Diabetes schlecht, ist das Risiko eines schweren COVID-19-Krankheitsverlaufes stark erhöht. Daher gilt es – insbesondere während der Coronapandemie – Vorsorgeuntersuchungen regelmäßig wahrzunehmen und sich bei Notfällen unbedingt weiterhin an Praxen und Kliniken zu wenden. „Der Pass ist also gerade in Pandemie-Zeiten außerordentlich hilfreich und wichtig“, betont Prof. Dr. Bernhard Kulzer.

Ärzte und Patienten können den neuen Gesundheits-Pass Diabetes gegen einen Kostenbeitrag unter folgender Rufnummer bestellen: 0711/66 72 14 83 (SVK, Kirchheim-Verlag) oder unter www.kirchheim-shop.de.

Quelle: Medieninformation der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) vom 5. April 2021

Kategorisiert in: , , , , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von admin