© james633 - Fotolia.com

Kein Insulin degludec mehr ab Mitte Januar

Der Insulinhersteller Novo Nordisk wird das Basalinsulin degludec (Handelsname: „Tresiba®“) zum 15. Januar 2016 endgültig vom Markt nehmen. Das berichtet die Ärzte Zeitung online am 17.12.15 und beruft sich auf eine Mitteilung von Novo Nordisk.

Ursprünglich war das Aus für Insulin degludec bereits für den 1. Oktober 2015 geplant, dann hatte Novo Nordisk die Übergangsfrist verlängert, um Ärzten und Patienten die Umstellung eine andere Therapie zu ermöglichen. Insulin degludec wurde 2014 als neues Basalinsulin in den deutschen Markt eingeführt. Weil die Preisverhandlungen zwischen Novo Nordisk und dem Spritzenverband der Krankenkassen (GKV) gescheitert sind, hat sich der Hersteller als Konsequenz zum Rückzug vom deutschen Markt entschlossen. Betroffen sind davon ca. 40.000 Patienten, die nun ein anderes Insulin verwenden müssen. In einer Stellungnahme hatte die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) bereits im September 2015 den Verstriebsstopp bedauert. „Die Vertriebseinstellung erfolgt nicht aus medizinischen, sondern allein aus Kostengründen“, kritisierte DDG-Präsident Professor Dr. med. Baptist Gallwitz  vom Universitätsklinikum Tübingen. Durch den Marktrückzug werde künftig eine wichtige Therapiemöglichkeit nicht mehr zur Verfügung stehen.