Nudelauflauf mit Weißkraut

Nudeln mit Öl in reichlich Salzwasser in 5 Minuten „al dente“ kochen und mit kaltem Wasser abschrecken. Weißkraut in einen Topf geben, kurz aufkochen und weitere 10 Minuten dünsten. Eine Auflaufform ausbuttern und mit der Hälfte der Nudeln auffüllen. In eine zweite Schicht einen Teil des vorgekochten Weißkrautes füllen. Die Hälfte des Goudas würfeln und zusammen mit dem Kümmel auf das Kraut streuen. Die restlichen Nudeln und das Kraut miteinander vermengen und in die Auflaufform geben. Den restlichen Käse reiben. Den Speck würfeln. Saure Sahne mit geriebenem Gouda und Speckwürfeln verrühren, mit Enzym-Ferment Getreide, Selleriesalz und Pfeffer abschmecken und über den Auflauf gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200° C 15 Minuten backen. Dazu Brottrunk mit Mineralwasser trinken.

200 g gedrehte Vollkornnudeln
1 TL Sonnenblumenöl
20 g Butter für die Form
500 g milchsauer vergorenes Weißkraut
100 g Gouda
1 TL Kümmel
150 g saure Sahne
100 g magerer durchwachsener Speck
1-2 TL Kanne Enzym-Ferment Getreide
etwas Selleriesalz, schwarzer Pfeffer, Mineralwasser
1 Flasche Brottrunk