Knusprige Putenstreifen auf gemischten Blattsalaten mit Salbei-Speckvinaigrette

Zubereitung:
Salatblätter waschen und mundgerecht zupfen. Speck in einer Pfanne knusprig braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das Toastbrot in 1 cm große Würfel schneiden und im Speckfett samt angedrückter Knoblauchzehe braten, herausnehmen und Knoblauch entfernen.
Beide Essigsorten mit Zucker und Salz verrühren. Meerrettich und Senf zugeben und beide Ölsorten unterrühren, mit Pfeffer würzen. Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Apfel waschen, entkernen, achteln und mit Zitronensaft beträufeln. Die Salbeiblätter zupfen und abbrausen.
Putenfilets in 2 cm breite Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in Mehl wälzen. In einer Pfanne unter Wenden 2-3 Minuten kräftig anbraten.
Blattsalate mit Vinaigrette vermischen und auf vier Tellern mit den Apfelspalten anrichten. Speck, Lauchzwiebeln und Brotwürfel auf dem Salatbett verteilen und die gebratenen Putenstreifen darauf setzen. Salbei in der Pfanne knusprig braten und den Salat damit garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

400 g Gutstetten Putenfilets
400 g gemischte, würzige Blattsalate (Rucola, Frisée, Feldsalat)
3 Scheiben Toastbrot
50 g Räucherspeck in Scheiben
1 Knoblauchzehen
2 EL je Balsamico- und Weißweinessig
0.5 TL Dijonsenf
0.5 TL frisch geriebener Meerrettich
3 EL Distelöl (oder Traubenkernöl)
3 EL Olivenöl
2 Lauchzwiebeln
1 Apfel
1  halbe Zitrone
1 kleiner Bund Salbei
Salz
etwas Mehl
Pfeffer
Zucker