Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG)

Jahrestagung der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (4. bis 7. Mai 2005)
Immer eine Reise wert: Berlin
Die 40. DDG-Jahrestagung wird von der Vision getragen, die Zunahme der Erkrankungen an Diabetes Typ 2 zu verhindern.

Die „grünste Metropole“ Deutschlands benötigt sicherlich keine Tagung, um als Reiseort attraktiv zu sein. Die sprichwörtliche „Berliner Luft“ verdankt ihre Frische hauptsächlich den vielen innerstädtischen Parks. Der Botanische Garten, der Zoologische Garten und der Tiergarten, Austragungsort des diesjährigen DDG-Laufs, sind nur die drei bekanntesten Beispiele. Zum runden Tagungsgeburtstag trifft sich die Fachwelt wieder in Berlin – die DDG-Jahrestagungen haben hier inzwischen eine gute und lange Tradition.
„Unsere Vision der Zukunft ist die Entwicklung effektiver, realisierbarer Strategien zur Prävention und Therapie des Typ 2 Diabetes mellitus“, erklärt Tagungspräsident Prof. Dr. med. Andreas F. H. Pfeiffer im Vorfeld der Veranstaltung. „Wir benötigen hierfür ein Spektrum von Ansätzen, die von der Änderung des Lebensstils und des individuellen Körperbildes über ein umfassendes Verständnis der Genetik bis zur Entwicklung innovativer Pharmakotherapie reichen. Der hierfür notwendigen Fortentwicklung auf allen Ebenen der medizinisch-therapeutischen Information und Intervention soll diese Jahrestagung gewidmet sein.“
Der Direktor der Abteilung für Endokrinologie, Diabetes und Ernährungsmedizin des Berliner Universitätsklinikums Benjamin Franklin und der Abteilung Klinische Ernährung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam betont angesichts der Zunahme von Adipositas und Diabetes Typ 2 die Notwendigkeit, neue Erkenntnisse rasch in Klinik und Praxis umzusetzen: „Das Nationale Diabetesprogramm, die Initiative der DDG gemeinsam mit der DDU, wird am Ende der Tagung unsere Aktionslinien als praktische Konsequenz darstellen.“

Vom 4. bis 7. Mai bietet die Fachgesellschaft Ärzten im Internationalen Congress Centrum Berlin (ICC) eine Plattform, um sich über die aktuellen Entwicklungen in Vorsorge und Therapie der Diabetes-Erkrankungen Typ 1 und Typ 2 zu informieren. In knapp 70 Vortragsveranstaltungen referieren Experten zu Schwerpunktthemen aus unterschiedlichen Bereichen: Dazu gehören beispielsweise „Prävention des Typ-2-Diabetes“, „Ernährung, Sport und Diabetes“ oder „Therapiestrategien“. Eine Veranstaltung zum Thema „Neues aus der Diabetologie – Innovative Entwicklungen der Diabetologie für Prävention und Therapie“ lädt Patienten und Angehörige zur Diskussion mit Experten ein und wird die Fachtagung beschließen. Eine Fachmesse mit rund 60 Ausstellern ergänzt die Informationsveranstaltungen. Es werden rund 7.000 Teilnehmer erwartet.
Auch für kulturelle Unterhaltung ist gesorgt: „Unser Rahmenprogramm wird am Gesellschaftsabend den Filmschwerpunkt von Babelsberg und Berlin aufgreifen und die Höhepunkte dieser Geschichte in Erinnerung rufen“, sagte Pfeiffer.
Außerdem bietet Berlin ein breites Spektrum attraktiver Unterhaltung, der unter anderem von moderner Fotografie in der Helmut-Newton-Stiftung über die Museumsinsel, die Neue Nationalgalerie, die Sammlung Berggruen bis zu den Ereignissen am Potsdamer Platz und am Prenzlauer Berg reicht.
Anmeldungen über:
K.I.T. GmbH, Association & Conference Management Group
Kurfürstendamm 71, 10709 Berlin
Tel.: (0 18 03) 47 00 02
Fax: (0 18 03) 47 00 03
Internet: www.ddg2005.de

,