Putengeschnetzeltes mit Curry

Den Reis in einen Topf geben, waschen und dann mit der doppelten Menge an Wasser und einer Prise Salz auf hoher Flamme zum Kochen bringen. Anschließend auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten garen lassen. Mittlerweile das Putenfilet waschen, trocken tupfen und schnetzeln. In einer großen Pfanne das Raps-Kernöl erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Dann das Geschnetzelte aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Die Banane schälen und in Scheiben schneiden, die Pfirsiche und Ananas putzen, nur falls Frischobst verwendet wird, und in kleine Stücke schneiden. Die Fruchtstücke in die Pfanne geben und kräftig anbraten, anschließend das Fleisch unterheben. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und über das Geschnetzelte geben. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und das Ganze nochmals für 3-5 Minuten erhitzen. Dann einige kandierte Kirschen zugeben, das Geschnetzelte mit den gerösteten Mandelblättchen bestreuen und mit dem Reis servieren. Dazu eine Curry-Sauce reichen.

250 g Spitzen Langkorn Reis
500 g Putenbrust-Filet
3 EL Teutoburger Raps-Kernöl
Salz, Pfeffer
2 TL Curry-Pulver
1  Banane
2  Pfirsiche (frisch oder aus der Dose)
200 g Ananas (frisch oder aus der Dose)
250 g Mozzarella
einige kandierte Kirschen
2 EL geröstete Mandelblättchen