Wann kommt die bihormonale Pumpe?

© DOC RABE Media
Mittels einer Kombination aus Insulinpumpe und rtCGM-System kann der Blutzucker heute schon fast automatisch geregelt werden. Ein alternativer Ansatz für ein solches Closed-Loop-System ist die bihormonale Pumpe, gefüllt mit Insulin und Glukagon. Dazu gibt es interessante Neuigkeiten.

Anfang der 1990er Jahre galten Insulinpumpen als die High-End-Lösung in der Therapie des Typ-1-Diabetes. Ende der 1990er Jahre kamen die ersten Systeme zur kontinuierlichen Glukosemessung (Real-Time-CGM) dazu. Etwa zehn Jahre später wurde die erste Kombination aus Insulinpumpe und rtCGM auf den Markt gebracht. Damit war der Grundstein für automatische Systeme zur Insulinversorgung (Closed-Loop) gelegt. Stand heute ist MiniMed 670G das am weitesten entwickelte System dieser Art auf dem deutschen Markt. Es ermöglicht eine individuelle basale Insulinabgabe nach Bedarf (Semi-Closed-Loop).

Insulin und Glukagon in einer Pumpe

Weniger bekannt ist dagegen ein anderer Ansatz für ein Closed-Loop-System: die bihormonale Pumpe. Hier kommen zwei Hormone in getrennten Kammern zum Einsatz, um den Blutzucker im Normbereich zu halten: Zum einen Insulin mit einer möglichst schnellen Wirkung (kurz wirkende Insulinanaloga), zum anderen Glukagon als Gegenspieler des Insulins. Die Idee: Abhängig vom Glukosespiegel gibt die bihormonale Pumpe entweder Insulin (bei steigendem Glukosewert) oder Glukagon (bei fallendem Glukosewert) ab. Dieses System wird auch als “Bionic Pancreas” bezeichnet.

Bihormonale Pumpe als Bionic Pancreas

Bewegung in das Thema, an dem vor allem in den USA seit längerem geforscht wird, kam 2019 durch Beta Bionics. Das amerikanische Unternehmen, Partner der dänischen Firma Zeeland Pharma, hat das Bionic Pancreas System “iLet” entwickelt und dafür die Auszeichnung „Breakthrough Device“ von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA erhalten. In diesen System kommen Insuline zum Einsatz, die auch für Insulinpumpen zugelassen sind. Als Gegenspieler verwendet iLet eine gebrauchsfertige Glukagon-Lösung (“dasiGlucagon”) die bisher nicht zugelassen ist.

Wann iLet auf den Markt kommen wird, ist nicht bekannt. Eine wichtige Hürde wäre die Zulassung der dasiGlukagon-Lösung – klinische Studien dazu laufen seit einiger Zeit. Ein spannendes Thema, über das wir weiter berichten werden.

Quelle: diatec Newsletter vom 13. Dezember 2019: ” Erstes Bionic Pancreas System erhält die Auszeichnung „Breakthrough Device“” und eigene Recherche

Nachrichten zum Thema Diabetestechnik finden Sie regelmäßig hier auf diabetes-news.
 

Kategorisiert in: , , ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Heidi Buchmüller