Gewicht reduzieren bei Typ-2-Diabetes
Bild: apops

Neues Doppelhormon-Präparat zeigt Wirkung

Ein neues Doppelhormon-Präparat zur Behandlung von Typ-2-Diabetes hat seine Wirksamkeit in einer ersten klinischen Studie am Menschen bewiesen. Es senkt sowohl Blutzucker als auch Gewicht. Entwickelt wurde es an der Leipziger Universitätsmedizin.

Langer Weg bis zum Patienten

Wir berichten hier im Portal diabetes-news von Zeit zu Zeit über neue Behandlungsansätze und Medikamente in der Diabetestherapie. Es dauert lange, bis diese wirklich beim Patienten ankommen – wenn überhaupt. Auch das neue Doppelhormon-Präparat, das gerade erfolgreich in einer ersten klinischen Phase-II-Studie an Menschen untersucht wurde, hat einen langen Weg hinter sich. Die Substanzklasse, also die Übergruppe zu der das hier getestete Medikament zählt, hat Prof. Dr. Matthias Tschöp vom Helmholtz Zentrum München im Jahr 2009 im Tiermodell entwickelt. „Vor der Zulassung des Medikaments gilt es nun zwischen optimaler Wirkung und minimalen Nebenwirkungen abzuwägen“, sagt Prof. Dr. Michael Stumvoll, Studienleiter und Professor für Endokrinologie an der Universität Leipzig. Er rechnet schon in den nächsten Jahren mit einer Marktzulassung.

Doppelhormon-Präparat senkt Blutzucker und Gewicht

Das neue Medikament basiert auf einer Kombination zweier Hormonbestandteile und wird deshalb – vereinfach gesagt – als Doppelhorm-Präparat bezeichnet. Es stimuliert sowohl den Glukagon-Rezeptor, der den Blutzucker kontrolliert, als auch den GLP1-Rezeptor, was unter anderem zu einer Steigerung des Sättigungsgefühls im Gehirn führt. Mit dem neuen Präparat können Patienten also nicht nur den Blutzucker senken, sondern auch abnehmen. Damit würde ein Teufelskreis durchbrochen werden, der sich bei Menschen mit Typ-2-Diabetes fatal auswirkt: „Wenn Patienten sich krankheitsbedingt Insulin spritzen müssen oder insulinsteigernde Medikamente bekommen, nehmen die meisten weiter zu. Sie haben Diabetes, weil sie übergewichtig sind. Gegen den Diabetes spritzen sie Medikamente, die sie noch mehr zunehmen lassen“, erläutert Prof. Dr. Michael Stumvoll.

Phase-II-Studie verlief erfolgreich

Das neu entwickelte Medikament reguliert den Blutzucker und wirkt gleichzeitig sättigend. Dies zeigte sich in der Phase-II-Studie, bei der dieser Wirkstoff erstmalig an Patienten getestet wurde, um die beste Dosierung zu ermitteln und mögliche Nebenwirkungen zu beobachten. Insgesamt konnten die Teilnehmer, die das Medikament erhielten, ihre Blutzuckerwerte verbessern und ihr Gewicht reduzieren im Vergleich zur Placebo-Gruppe – auch bei der niedrigsten Dosierung. Als Nebenwirkungen traten leichte Übelkeit und eine erhöhte Herzfrequenz auf. Die Studienergebnisse wurden jetzt im renommierten medizinischen Fachjournal „The Lancet“ veröffentlicht.*

*Philip Ambery, Victoria E Parker, Michael Stumvoll, Maximilian G Posch, Tim Heise, Leona Plum-Moerschel, Lan-Feng Tsai, Darren Robertson, Meena Jain, Marcella Petrone, Cristina Rondinone, Boaz Hirshberg, Lutz Jermutus: MEDI0382, a GLP-1 and glucagon receptor dual agonist, in obese or overweight patients with type 2 diabetes: a randomised, controlled, double-blind, ascending dose and phase 2a study.
doi: 10.1016/S0140-6736(18)30726-8

Quelle: Pressemitteilung der Universität Leipzig vom 11. Juni 2018: Neues Medikament für Diabetes-2-Patienten erstmals am Menschen getestet