Fälscher konzentrieren sich auf den Marktführer

Viagra®: Nur für das Original garantierte Qualität

Fälscher konzentrieren sich auf den Marktführer

Karlsruhe (ots) – Pfizer warnt erneut eindringlich vor unseriösen Viagra®-Angeboten im Internet. Da es das bekannteste und am häufigsten verschriebene Medikament zur Behandlung der Erektilen Dysfunktion ist, bleibt es weiterhin eines der meistgefälschten Medikamente überhaupt.
Viagra® mit dem Wirkstoff Sildenafil hat 1998 die Behandlung von Erektionsstörungen revolutioniert und ist in Deutschland nach wie vor das meistverkaufte Medikament in der Wirkstoffklasse. Oft locken unseriöse und kaum rückverfolgbare Anbieter im Internet mit ähnlich klingenden Produktnamen und besonders günstigen Angeboten. Dabei handelt es sich jedoch nicht immer um das Original.
Die Substanzen derartiger Angebote haben mitunter nur einen minimalen Anteil der Wirksubstanz oder können sogar gänzlich gefälscht sein; gesundheitliche Schäden für die Patienten sind nicht auszuschließen. Viagra® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament und darf nur entsprechend den Therapieempfehlungen eingenommen werden. Ausschließlich ein Arzt kann eine Verordnung des Medikaments zur Behandlung von Potenzproblemen vornehmen.

Pfizer empfiehlt dringend, sich das Medikament in einer zugelassenen Apotheke mit ärztlichem Rezept zu besorgen. Nur so kann sichergestellt werden, dass der Patient auch das Originalpräparat erhält. Pfizer betont ausdrücklich, dass auch der legale Bezug über zugelassene Internet-Apotheken lediglich mit einem gültigen Rezept möglich ist.

Pfizer bedauert, dass durch derartige ungesetzliche Aktivitäten die Gefährdung der Gesundheit von Menschen in Kauf genommen wird und geht hiergegen in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden konsequent vor.