Sport bei Diabetes
© kasto - fotolia.com

Diabeteslauf am 6. November 2016 in Hannover

Laufen und Gutes tun – am 6. November 2016 kann man in Hannover beides. Rund um den Maschsee findet ein großer Diabeteslauf zu Gunsten von Forschungsprojekten zur künstlichen Bauchspeicheldrüse statt.

Jeder kann mitlaufen

Startschuss für „Diabetes läuft“ ist um 11.00 Uhr am Nordufer des Maschsees, in der Nähe der Siegessäule. Die Strecke führt über 5,8 Kilometer rund um den See. Mitlaufen können natürlich nicht nur Menschen mit Diabetes – jeder ist eingeladen. Es kann gelaufen, gewalkt, Fahrrad oder Inliner gefahren werden. Hauptsache Sie sind dabei! Das Startgeld von 10.- € fließt zum Großteil in der Forschungsprojekt „Künstliche Bauchspeicheldrüse“, das am Kinderkrankenhaus „Auf der Blut“ angesiedelt ist (wir berichteten).

Diabeteslauf ohne Leistungsdruck – für Fitness und Spaß

„Der Lauf findet ohne Leistungs- und Wettkampfdruck statt, die ersten drei Laufsieger werden mit einem außergewöhnlichen, handgebastelten Preis geehrt“, sagt Stefanie Blockus. Die Typ-1-Diabetikerin, die in ihrem Internetblog regelmäßig über ihr Leben mit Diabetes schreibt, ist Initiatoren des Laufes. Für die Teilnehmer stehen Snacks, Getränke und natürlich auch Traubenzucker bereit.

Weitere Infos und Anmeldung zum Diabeteslauf unter www.diabetes-laeuft.de. Hier werden auch günstige Hotels in der Nähe genannt.

Alternative: Diabetes Programm Deutschland

Wer nicht nach Hannover kommen kann, aber trotzdem mit Diabetes mehr für seine sportliche Fitness tun möchte, kann sich dem Lauftraining „Diabetes Programm Deutschland“ anschließen. Bundesweit werden bei diesem Programm Lauftrainings unter Anleitung angeboten – für Anfänger und Fortgeschrittene. Hier finden Sie mehr zu diesem Programm.