X:enius

Info:
Vielen erscheinen Autoimmunkrankheiten rätselhaft. Es sind Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma und Multiple Sklerose. Krankheiten, bei denen das Immunsystem nicht mehr zwischen gefährlichen Krankheitserregern und harmlosen Zellen unterscheiden kann. Und infolgedessen den eigenen Körper angreift. Viele Menschen sind davon betroffen. „X:enius“ fragt, welche Auslöser dazu führen können, dass der Körper nicht mehr zwischen „eigen“ und „fremd“ unterscheiden kann. Welche Rolle spielen dabei die Gene, welche die Umwelt? Und sind Frauen und Männer gleichermaßen gefährdet? Das ARTE-Wissensmagazin „X:enius“ zeigt zudem, wie sich ein Fehlverhalten des körpereigenen Abwehrsystems im Alltag auswirkt, am Beispiel eines an der Multiplen Sklerose Erkrankten. Wie lebt man mit solch einer Diagnose? Und wie lässt sich gegen diese Krankheit ankämpfen? arte, 17.55-18.25 Uhr