Visite: Vorhofflimmern: Wenn das Herz aus dem Takt gerät

NDR Fernsehen, Dienstag, 4. November 2014, 20.15-21.00 Uhr

Es gibt ganz harmlose Störungen des Herzrhythmus und solche, die lebensbedrohlich sein können. Verständlich, dass Menschen verunsichert sind, wenn ihr Herz plötzlich zu rasen anfängt oder spürbar zu stolpern. Bei Vorhofflimmern handelt es sich um die am häufigsten vorkommende Form von Herzrhythmusstörungen. Etwa 1,8 Millionen Menschen in Deutschland sind davon betroffen – mit einem stark erhöhten Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Wo liegen die Nutzen und Risiken der neuen Rhythmus- und  Blutgerinnungsmedikamente?