Visite

Info:

Schlafstörungen, Schweißausbrüche, Stimmungsschwankungen. Die natürliche Hormonumstellung in den Wechseljahren führt bei jeder dritten Frau zu erheblichen Beschwerden. Früher half da in der Regel eine Hormonersatztherapie, bis diese vor  etwa zehn Jahren auf Grund von Studien in den Ruf kam, ein stark erhöhtes Krebsrisiko zu verursachen. Seitdem lehnen vielen Ärzten und vor allem Patientinnen sie ab. Zu Unrecht, so das Ergebnis der neusten Studien zur. Richtig und in Maßen angewandt, können die meisten Frauen ihre Wechseljahresbeschwerden ohne erhöhtes Krankheitsrisiko mit Hormonen behandeln, so die Wissenschaftler. 

*kurzfristige Programmänderungen sind möglich