Visite

 

 

Info:

Der Typ-II-Diabetes entwickelt sich oft schleichend und unbemerkt. Dennoch kann meist schon frühzeitig abgeschätzt werden, wie sehr ein Mensch persönlich gefährdet ist, an dieser Stoffwechselstörung zu erkranken. Das Gute ist, dass man gegen einen drohenden Diabetes oftmals selbst etwas tun kann. So kann die Krankheit verhindert werden, bevor sie ausbricht. Je höher das persönliche Diabetes-Risiko ist, umso dringlicher ist es, den eigenen Lebensstil zu verändern. Denn die Hauptursachen einer Typ-II-Diabetes-Erkrankung sind Bewegungsmangel und eine zu kalorienreiche Ernährung. Wie lässt sich das Diabetes-Risiko am besten abschätzen? Und was kann man tun, um die heimtückische Krankheit und ihre gefährlichen Folgen zu verhindern?