Tiergeschichten

Info:

Alexandra Bauhofer ist spastisch gelähmt und sitzt im Rollstuhl. Sie ist auf die Hilfe ihrer Golden-Retriever-Hündin Aila rund um die Uhr angewiesen: Aila öffnet Türen, hebt Papier und Stifte auf und hilft beim Socken ausziehen. Dank Aila kann die Münchnerin heute ohne fremde Hilfe leben. Sie arbeitet in ihrer Wohnung als Lohnbuchhalterin und ist trotz des Rollstuhls weitestgehend selbstständig. Aber die Behinderten-Begleithündin ist für Alexandra Bauhofer auch zur lebenswichtigen Betreuerin für die an Diabetes leidende 41-Jährige geworden: Aila ist einer der seltenen Diabetiker-Warnhunde, die speziell darauf trainiert werden, Unter- oder Überzuckerung zu riechen und im Notfall Alarm zu schlagen. Dank Aila konnte die Rollstuhlfahrerin bereits teure Medikamente absetzen und die Pflegestufe reduzieren. Da aber Assistenzhunde nicht als Hilfsmittel anerkannt werden, übernehmen die Krankenkassen keine Kosten der intensiven Ausbildung.

*kurzfristige Programmänderungen sind möglich