TV Tipps zu Diabetes

Meeresschwämme: Wie können sie Menschenleben retten?

arte, Montag, 13. Juni 2016, 8.30 – 8.55 Uhr

Meeresschwämme sind unsere ältesten Urahnen. Es sind Tiere, die seit Hunderten von Millionen Jahren in den Meeren der Erde leben. Die meisten von ihnen sitzen fest am Meeresgrund und pumpen Wasser durch sich hindurch. In ihrem Inneren wohnen viele kleine Mikroorganismen, die interessante und komplizierte Stoffe herstellen. Forscher auf der ganzen Welt untersuchen diese Stoffe, denn sie hoffen, neue Medikamente gegen Krebs, Bakterien oder Autoimmunerkrankungen zu finden.