Gesundheit! Antibiotika ohne Wirkung

Bayerisches Fernsehen, Dienstag, 19. August 2014, 19.00-19.45 Uhr

Jedes Jahr sterben in Deutschland mindestens 15.000 Menschen an Infektionen mit resistenten Keimen. Die Antibiotika, die derzeit auf dem Markt sind, werden mehr und mehr wirkungslos. Längst ist es nicht mehr der bekannte Krankenhauskeim MRSA, den Ärzte fürchten, sondern Darmkeime, bei denen die Medikamente, die zur Verfügung stehen, versagen. Dominic Wichmann, Internist und einer der wenigen Infektiologen in Deutschland, ist Oberarzt auf der Hamburger Intensivstation. Er befürchtet, dass bald Patienten mit einfachen Infektionen betroffen sein könnten, wenn nicht neue Antibiotika auf den Markt kommen. Doch neue Antibiotika sind nicht in Sicht, da die Pharmaindustrie bereits in den 70er-Jahren weitgehend aus der Antibiotika-Forschung ausgestiegen ist, da die Entwicklung neuer Wirkstoffe sehr aufwendig ist. Medikamente gegen Herzerkrankungen beispielsweise, die ein Leben lang eingenommen werden müssen, rentieren sich weit mehr. Nur noch ein kleines Unternehmen in Wuppertal kümmert sich um die Entwicklung neuer antibiotischer Substanzen