Convenience Food – Wie gut sind Fertiggerichte wirklich?

Bayerisches Fernsehen, Samstag, 6. September 2014, 13.00-13.25 Uhr

Fertiggerichte sind beliebt wie nie zuvor. Rund 20 Prozent aller Deutschen leben sogar fast ausschließlich von so genanntem „Convenience-Food“, übersetzt: „bequemes Essen“. Das reicht von Klassikern wie Tütensuppe oder Tiefkühlpizza bis hin zu Hamburgern aus der Dose, Rührei aus dem Tetrapak oder Pfannkuchen aus der Plastikflasche. Fertigprodukte sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Wer hat schon noch Zeit, jeden Tag zweimal ausgiebig zu kochen? Viele Ernährungsexperten kritisieren „Convenience-Food“ sei ungesund und mache dick. „X:enius“ bittet zu Tisch: Was ist wirklich dran an diesen Lebensmitteln? Stimmen die Klischees? Sind Fertiggerichte wirklich immer billiger und schneller zuzubereiten als klassisch Gekochtes? Und gibt es gute und schlechte Fertigprodukte?