Europäischer Diabeteskongress EASD in Berlin 2018

Neue Diabetestechnik beim EASD in Berlin

Beim Europäischen Diabeteskongress EASD in Berlin Anfang Oktober 2018 wurde unter anderem neue Diabetestechnik vorgestellt: Das Dexcom G6 System zur kontinuierlichen Glukosemessung (rtCGM) und die neue Version des FreeStyle Libre.

Neue Diabetestechnik kommt aus dem Bereich CGM

Mehr als 18.000 Besucher aus der ganzen Welt besuchten vom 1. bis zum 5. Oktober 2018 in Berlin den Kongress der EASD (European Association for the Study of Diabetes). Eine gute Gelegenheit für die Hersteller, Aufmerksamtkeit für neue Produkte zu gewinnen. Die kamen in diesem Jahr vor allem aus dem Bereich kontinuierliche Glukosemessung. Dexcom präsentierte das neue Dexcom G6 System. Abbott Diabetes Care stellte die neue Version des FreeStyle Libre vor.

Dexcom bringt neue G6®-Generation

Das rtCGM-System („rt“ steht für „real time“ – Echtzeit) von Dexcom misst über einen Sensor im Unterhautfettgewebe kontinuierlich die Gewebsglukose. Die Werte werden alle fünf Minuten an ein Smartphone, eine Smartwatch oder ein anderes Empfangsgerät übermittelt. In Berlin fiel der Startschuss für das neue Dexcom G6 System. Es ist von Werk aus kalibriert, damit entfällt die bisherige Kalibration über die Blutzuckermessung. Mit anderen Worten: Mann muss nicht mehr über „Fingerpieks“ kalibrieren (kann es aber, wenn man möchte). Der Sensor hat nun eine Laufzeit von zehn Tagen – bisher waren es sieben Tage. Das Alarmsystem wurde um eine zusätzliche Funktion erweitert: Sieht das System voraus, dass der Gewebezucker in den kommenden 20 Minuten unter eine kritische (individuelle) Unterzuckerungs-Schwelle fallen könnte, ertönt ein Vorab-Alarm („Urgent Low Soon“). Auch die Ausstattung hat sich mit dem neuen Dexcom G6 verändert: Der Transmitter ist nun 30 % kleiner, und es gibt eine neue Setzhilfe. Das neue Dexcom G6 System ist bereits in Deutschland verfügbar.

Das neue Dexcom G6 CGM-System

© Dexcom

FreeStyle Libre in der Version 2 bald verfügbar

Abbott Diabetes Care stellte die nächste Generation des Flash Glucose Monitoring Systems (FGM) FreeStyle Libre vor. Im Gegensatz zum rtCGM hatte dieses System bisher keine Alarmfunktion, um vor einer bevorstehenden Unterzuckerung zu warnen. Dies ändert sich nun mit der Version 2, die ihre CE-Kennzeichnung bereits erhalten hat und in den nächsten Wochen in Deutschland auf den Markt kommen soll. FreeStyle Libre 2 verfügt über eine optionale Alarmfunktion: Auf Wunsch können sich die Nutzer bei zu hohen oder zu niedrigen Glukosewerten in Echtzeit warnen lassen. Zudem gibt es jetzt eine Warnmeldung (Alarmton oder Vibration), wenn der Sensor und das Lesgerät nicht miteinander kommunizieren. Zum rtCGM-System wird FreeStyle Libre damit allerdings (noch) nicht, da ein Scannen der Werte mit dem Lesegerät weiterhin erforderlich ist.

Quellen:

Symposium „Technical and Cinical Advances in Flash Glucose Monitoring“, EASD-Kongress, Messe Berlin, 1. Oktober 2018

Symposium „Introduction to Dexcom G6 Continuous Glucose Monitoring as the Leader in Technology, Accuracy and Performance“, EASD-Kongress, Messe Berlin, 1. Oktober 2018