Virusinfekt

Ansteckende Erkrankung, die von Viren ausgelöst wird. Die Palette der Viruserkrankungen ist sehr breit und reicht von banalen (Schnupfen) bis zu lebensbedrohlichen Krankheiten (z.B. AIDS). Auch die ansteckende Gelbsucht (Hepatitis) wird überwiegend durch Viren ausgelöst. Die Frage, welche Rolle Virusinfekte in der Entstehung des Typ-1-Diabetes spielen, ist noch nicht genau geklärt. Nach dem derzeitigen Wissensstand kann Typ-1-Diabetes von bestimmten Viren (z.B. Influenza, Mumps-Viren) mitverursacht werden. Daß ein Virusinfekt nicht alleine einen Typ-1-Diabetes auslöst, gilt als sicher. Es ist wahrscheinlich, dass durch Virusinfekte die Bildung von Antikörpern gegen Inselzellen in Gang kommt. – Normalerweise ist die Antikörperbildung eine sinnvolle Maßnahme zur zielgerichteten Abwehr körperfremder Strukturen. Im Falle der Autoimmunerkrankungen, zu denen der Typ-1-Diabetes offenbar zählt, kommt es zur Bildung von fehlgerichteten Antikörpern gegen eigene Strukturen (in diesem Fall die eigenen Inselzellen, die dadurch zerstört werden). Möglicherweise werden diese Vorgänge durch Virusinfekte in Gang gebracht.