Beruflicher Werdegang Dr. med. Michael Enghofer

  • 1965 geboren in Mannheim
  • 1984 nach Abitur am Lessing Gymnasium in Mannheim. Medizinstudium in Heidelberg, Mannheim und Lexington/KY
  • 1991 Staatsexamen in Heidelberg
  • Promotion an der Universität Heidelberg 1991
  • Von 1991 bis 1992 Arzt im Praktikum an der Med. Klinik I des Zentrums der Inneren Medizin (Abteilung Endokrinologie, Diabetologie und Stoff-wechselerkrankungen) der Universitätsklinik Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. K.-H. Usadel)
  • 1992 Approbation als Arzt
  • 1993 bis 2000 Assistenzarzt an der Med. Klinik I des Zentrums der Inneren Medizin (Abteilung Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechselerkrankungen) der Universitätsklinik Frankfurt am Main (Direktor: Prof. Dr. K.-H. Usadel)
  • 1997 Fachkunde Rettungsdienst
  • Karl-Schöffling-Wissenschaftspreis für experimentelle Arbeiten im Bereich der Diabetologie (Enghofer et al., Am. J. Physiol. 274: E928-935, 1998)
  • 2000 Gebietsbezeichnung Endokrinologie
  • 2000 Anerkennung als Diabetologe DDG
  • 2000 Anerkennung als Internistischer Intensivmediziner
  • 2000 Funktionsoberarzt des Diabetes-Schulungszentrums und der Diabetes-Fussambulanz der Universitätsklinik Frankfurt am Main
  • Ende 2000 – 2002 Oberarzt der Abteilung für Endokrinologie, Diabetogie und Stoffwechsel an der Med. Klinik 2 des Klinikums Wuppertal der Universität Witten/Herdecke (Direktor. Prof. Dr. L. Greiner)
  • 2002 Gründung einer Gemeinschaftspraxis für Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel mit Prof. Kusterer in Mannheim
  • Seit 2006 1. Vorsitzender des Diabetes-Schulungsvereins Mannheim e.V.
  • 2012 Weiterbildung Verkehrsmedizin
Mitglied in Fachgesellschaften
  • Deutsche Diabetes-Gesellschaft
  • Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • Diabetologen BW e.G.
  • Arbeitsgemeinschaft Diabetologie Baden-Württemberg
  • Bundesverband Niedergelassener Diabetologen Deutschland
Wissenschaftliche Arbeiten und Publikationen
  • Acht Orginalarbeiten in internationalen Fachzeitschriften