Kategorie-Archiv: Winter

Putengeschnetzeltes im Hokkaido-Kürbis

Zubereitung:
Das obere Drittel der Kürbisse abschneiden und als Deckel für später beiseitelegen. Mit einem Löffel das Kerngehäuse großzügig ausschaben. Nun die Kürbisse nacheinander in kochendem Salzwasser für 5-6 Minuten garen und anschließend im kalten Wasserbad abschrecken. Aus dem Wasser nehmen und mit einem Küchenkrepp trockentupfen.

Die Kartoffeln waschen, schälen und zusammen mit den getrockneten Tomaten in Würfel schneiden. Den Lauch ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden.
Das Putengeschnetzelte mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl kurz und scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller beiseite stellen.
In der noch heißen Pfanne die Kartoffeln, Tomatenwürfel und Lauchscheiben etwa zwei Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend das Fleisch zum Gemüse geben und auf kleiner Flamme 5 Minuten weitergaren.
Währenddessen die rote Zwiebel und den Knoblauch würfeln und mit dem gezupften Thymian in einem kleinem Topf mit Butter anbraten. Die Sahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, aufkochen lassen und vom Herd nehmen.

Jetzt das angebratene Puten-Gemüseragout in die Kürbisse verteilen und mit der Gewürzsahne auffüllen. Mit geriebenem Parmesan bestreuen und in einem auf 200°C vorgeheizten Backofen für 10-15 Minuten backen.
Zu diesem Gericht passen ein bunter Salat und gebackene Kartoffelchips.
 
Zubereitungszeit: 60 Minuten

1 Packung Gutstetten Putenbrustgeschnetzeltes
4 Stück kleine Hokkaido-Kürbisse
1 Stück rote Zwiebel
1 Stück Knoblauchzehe
1 Stange Lauch
4 Stück Kartoffeln
20 g getrocknete Tomaten
300 ml Sahne
100 g Parmesan
Salz
Pfeffer
Geriebener Muskat
Thymian
Olivenöl
Butter

Kohlrouladen Gaumenschmaus

Kohlblätter blanchieren und abtropfen lassen, das Kochwasser beiseite stellen. Für die Füllung Gabelspaghetti nach Packungsanweisung zubereiten und abtropfen lassen. Hackfleisch, Ei, Senf und Paniermehl kneten und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln abziehen, Möhre schälen und waschen. Champignons evtl. waschen und putzen. Zwiebeln in feine Würfel, Möhren in Streifen und Champignons in Scheiben schneiden. Zwiebelwürfel, Möhrenstreifen und Champignonscheiben sowie Gabelspaghetti zu dem Hackfleisch geben und vermischen. Die blanchierten Kohlblätter mit Hackfleisch-Nudelmasse füllen, mit einem Bindfaden fixieren und in erhitztem Raps-Kernöl von allen Seiten anbraten. In der Zwischenzeit für die Sauce Tomate kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Gemüse in Würfel schneiden, zu den Kohlrouladen geben und kurz mitdünsten. 0,4 l des verbliebenen Kohlkochwassers angießen und die Rouladen ca. 15 Minuten garen. Die Rouladen herausnehmen und warm stellen. Den Braten-Gemüsefond pürieren, mit Sahne und Weißwein verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen mit der Sauce und nach Wunsch mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

8 Blätter Spitzkohl
1 Pack. Birkels No. 1 Gabelspaghetti(= 250 g)
250 g Hackfleisch
1  Ei
1 TL Senf
2 EL Paniermehl
etwas Salz, Pfeffer
1  Zwiebel
1  kleine Möhre
100 g Champignons
1 EL Teutoburger Raps-Kernöl
1  Tomate
1  Möhre
0.5  Kohlrabi
1 Stange Staudensellerie
1  Zwiebel
etwas Salz, Pfeffer
3 EL Sahne
2 EL trockener Weißwein

Mecklenburger Käsesuppe

Zwiebel abziehen, fein würfeln und in einem Suppentopf in dem heißen Öl andünsten. Fleischbrühe und Sahne aufgießen und erhitzen. Inzwischen die Kartoffeln reiben. Den Alt Mecklenburger Käse klein schneiden, an die Suppe geben und unter Rühren erhitzen, dabei den Wein zugeben. Die geriebenen Kartoffeln an die Suppe geben und die Suppe damit binden. Mit Kümmel, Pfeffer, Salz und Petersilie abschmecken. Das Brot toasten und in Würfel schneiden. Die Alt Mecklenburger Käsesuppe mit Croutons servieren.

1  kleine Zwiebel
1 EL Raps-Kernöl
5 l Fleischbrühe
25 l Sahne
2  gekochte Kartoffeln
1 Packung Alt Mecklenburger (von Rücker)
5 TL Kümmel
Pfeffer, Salz, Petersilie Pfeffer, Salz, Petersilie
1  Toastbrotscheibe

Bratäpfel mit Fermentgetreide-Füllung

Das Enzym-Ferment Getreide in einer Schüssel mit den gemahlenen Haselnüssen und dem Brottrunk vermengen. Mit Quittenmus süßen und mit Zimt abschmecken. Apfel ausstechen, mit der Masse füllen und auf Backpapier setzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180-200° C 12-15 Minuten backen.

1  säuerlicher Apfel
10 g Enzym-Ferment Getreide
15 g gemahlene Haselnüsse
1 EL Kanne Brottrunk
2 TL Quittenmus
Zimt Zimt

Kartoffelsalat mit Rucola und Parmesan

Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln zubereiten. Inzwischen Rucola putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Gurke in Stifte schneiden, Radieschen waschen und in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in einer Salatschüssel lauwarm abkühlen lassen. Inzwischen Raps-Kernöl mit Essig und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken. Das Salat-Dressing zusammen mit den Schnittlauchröllchen, den Rucola-Blättern, den Radieschenscheiben und den Gurkenstiften vorsichtig unter die Kartoffelscheiben heben und gut durchziehen lassen. Mit Parmesankäse bestreut servieren.

800 g festkochende Kartoffeln
1 Bund Rucola
5  Salatgurke
5 Bund Radieschen
4 EL Essig
5 EL Teutoburger Raps-Kernöl
1 TL mittelscharfer Senf
Salz, Pfeffer Salz, Pfeffer
2 EL Schnittlauchröllchen
50 g Parmesan-Käse, geraspelt

Bauernpfanne mit Schinken und Käse

Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Butter erhitzen. Die Kartoffeln darin knusprig braun braten, leicht pfeffern und salzen. Zwiebelwürfel zugeben und einige Minuten mitbraten. Den Schinken in dicke Würfel schneiden und zugeben. Die Frühlingszwiebel in Ringe, den Käse in Scheiben schneiden. Die Eier mit der Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Mit etwas Muskat abschmecken und über die Kartoffeln gießen. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen. Die Eimasse in der Pfanne stocken lassen. Mit dem Käse belegen. Bei geschlossenem Deckel ganz kurz anschmelzen lassen. Sofort servieren. Dazu Brottrunk® mit Mineralwasser trinken (verbessert die Darmflora und stärkt das Immunsystem).

750 g festkochende Kartoffeln
1  Zwiebel
40 g Butter
Pfeffer, Salz Pfeffer, Salz
125 g gekochter Schinken
1  Frühlingszwiebel
250 g Schnittkäse
6  Eier
6 EL Milch
Muskat Muskat
1 Flasche Brottrunk®
Mineralwasser Mineralwasser

Putenbraten mit Dörrobst

Putenfleisch kalt abbrausen, trocken tupfen und in das Bratenstück eine Tasche einschneiden (oder vom Metzger einschneiden lassen).Weißbrot würfeln, in 1 EL Raps-Kernöl anrösten. Das Dörrobst mit etwas Wasser 2 Minuten kochen, abtropfen lassen, würfeln und mit dem Brot mischen. Mit 1 Prise Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zimt würzen. Die Dörrobstmischung in das Bratenstück füllen und dieses mit einem Bindfaden fest zunähen. In einem Bräter 4 EL Raps-Kernöl erhitzen und den Putenbraten darin rundherum anbraten. Möhren, Knollensellerie und Lauch putzen, grob zerkleinern und mitbraten. Gemüse-brühe angießen, die Nelken und das Tomatenmark zugeben und das Fleisch im Backofen bei 180 °C ca. 75 Minuten braten, dabei mehrmals mit Bratflüssigkeit begießen. Inzwischen den Broccoli putzen, in kochendes Salzwasser geben, mit Salz und Muskat würzen und 15-20 Minuten garen. Die Tomaten enthäuten, halbieren und die Kerne entfernen. Tomaten in Würfel schneiden und mit dem Broccoli 2 Minuten mitkochen. Die Mandeln in einer Pfanne vorsichtig anrös-ten. Das Gemüse abtropfen lassen und mit Mandeln bestreuen. Die Bandnudeln nach Packungsanweisung kochen. Den Braten aus dem Bräter nehmen und warm stellen. Den Bratenfond mit dem Rotwein löschen, aufkochen und etwas reduzieren. Die Sauce durch ein Sieb streichen, mit etwas Weizenstärke binden und mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken. Den Braten aufschneiden, mit der Sauce, dem Gemüse und den Nudeln anrichten.

1.2 kg Putenfleisch
30 g Weißbrot
200 g Dörrobst (Pflaumen, Äpfel, Aprikosen)
 Salz
 weißer Pfeffer
 Cayennepfeffer
5 TL Zimt
4 EL Teutoburger Raps-Kernöl zum Braten
2  Möhren
25  Knollensellerie
1 kleine Stange Lauch
25 l Gemüsebrühe
6  Nelken
2 EL Tomatenmark
400 g Broccoli
2  Tomaten
2 EL gehobelte Mandeln
500 g Breite Bandnudeln
25 l Rotwein