TV Tipps zu Diabetes

Zuckerersatz – Was taugen Aspartam und Co.?

arte, Mittwoch, 9. November 2016, 17.00 – 17.30 Uhr

Kohlenhydratarme Ernährung ist im Trend – und damit auch die Reduktion von Zucker. Doch womit soll man stattdessen süßen? „Xenius“ macht sich auf die Suche nach dem perfekten Zuckerersatz, der geschmacklich überzeugt und weder dick noch krank macht. Stationen der Suche sind die weltgrößte Süßwarenmesse in Köln, Labore in Potsdam und Wien sowie eine Küche in Niederbayern, wo Deutschlands beste Jungkonditorin mit Zucker-Alternativen experimentiert. Zuckerhaltige Nahrungsmittel sind maßgeblich verantwortlich für Übergewicht, die damit verbundenen Zivilisationskrankheiten und natürlich für Karies. Sollten Konsumenten deshalb auf Cola, Schokolade, Süßgebäck oder Tomatenketchup verzichten, wenn sie schlank und gesund bleiben wollen? Die Nahrungsmittelindustrie offeriert den Verbrauchern synthetisch hergestellte Zucker-Ersatzstoffe wie Aspartam oder Saccharin. Doch immer wieder ist zu lesen, die künstlichen Zucker-Alternativen würden erst recht Fettleibigkeit und sogar Krebs fördern. Bio-Anhänger propagieren deshalb Agavendicksaft, Honig oder Reissirup als „natürlichen“ und gesunden Zuckerersatz. Und nach dem Rummel um Stevia macht jetzt das aus Asien kommende Süßungsmittel Erythrit von sich reden.