TV Tipps zu Diabetes

X:enius – Trinkwasser: Gefahr durch Chemikalien?

arte, Samstag, 27. Juni 2015, 07.00 – 07.30 Uhr

Leitungswasser gehört zu den am besten kontrollierten Lebensmitteln in Europa. Auf 33 Chemikalien wird das Trinkwasser getestet. Hier gelten festgelegte Grenzwerte. Trotzdem werden viele Stoffe bei den Tests gar nicht erfasst. Vor allem pharmazeutische Rückstände gelangen ungehindert ins Abwasser. Seit Jahren beschwichtigten Behörden und Wissenschaftler, die gemessenen Konzentrationen seien weit unterhalb der Wirkschwelle und Gefahren deshalb ausgeschlossen. Doch immer häufiger werden negative Auswirkungen dieses chemischen Cocktails entdeckt. Gravierend sind die Probleme in Indien. Westliche Unternehmen verlagern die Herstellung der Pharmaprodukte in Länder mit niedrigen Umweltauflagen. Weltweit suchen Forscher nach Lösungen – etwa durch Einsatz von neuartigen Filtersystemen. Einen Schritt weiter geht der Umweltchemiker Klaus Kümmerer von der Leuphana Universität Lüneburg. Er ist überzeugt, dass nur eine „grüne Chemie“ langfristig dafür sorgen kann, dass die Rückstände erst gar nicht entstehen.