TV Tipps zu Diabetes

Visite – Herzschwäche: Was tun?

NDR Fernsehen, Dienstag, 6. März 2018, 20.15 – 21.00 Uhr

Wenn man bei kleinster körperlicher Anstrengung schnell außer Atem gerät und auch später noch minutenlang um Luft ringt, können das Anzeichen einer Herzschwäche sein. Dabei unterscheidet man die systolische von der diastolischen Herzschwäche. Bei ersterer pumpt das Herz nicht mehr richtig, der Auswurf der Blutmenge in den Körperkreislauf ist deutlich vermindert. Bei einer diastolischen Herzschwäche hingegen hat das Herz ein Problem mit der Füllung. Die linke Herzkammer ist versteift, hat ihre Elastizität verloren, ähnlich wie ein ausgeleiertes Gummiband. Das Herz pumpt ganz normal, aber es nimmt nicht genug Blut aus der Lunge auf. Ein Teil des Blutes verbleibt daher im Vorhof und kann sich bis in die Lungengefäße zurückstauen. Mit welchen Medikamenten lässt sich eine Herzschwäche behandeln? Was können Patienten tun, um ihre Leistungsfähigkeit zu verbessern?