TV Tipps zu Diabetes

Visite Darmgesundheit: Zusammenarbeit Verdauung und Gehirn

NDR Fernsehen, Dienstag, 16. Mai 2017, 20.15 – 21.00 Uhr

Mit mehr als 100.000 Nervenzellen besitzt der Darm des Menschen quasi ein eigenes Gehirn. Immer besser verstehen Mediziner die Zusammenhänge zwischen Erkrankungen des Darms und Vorgängen im Gehirn. Wie auf einer Autobahn strömen die Informationen aus dem Verdauungstrakt über den Vagusnerv ins Gehirn. Und schon länger wird die Stimulation des Vagusnervs zur Behandlung von Depressionen eingesetzt. Könnte es entsprechend funktionieren, mit geeignetem Essen über die Darmnerven positive Gefühle auszulösen? Gleichzeitig gibt es deutliche Hinweise, dass mit psychologischen Methoden echte Verbesserungen von krankhaften Entzündungs-Prozessen am Darm erreicht werden kann, zum Beispiel durch Hypnose bei Reizdarm.