TV Tipps zu Diabetes

Die Niere: Reinigungszentrale des Organismus

Bayern2 (Radio), Donnerstag, 31. März 2016, 09.05 – 10.00 Uhr

Biologisch gesehen ist die Niere ein „Wunderwerk der Natur“. Sie ist ein paarig angelegtes Organ, braunrot und bohnenförmig, rund 12 Zentimeter lang, sechs Zentimeter breit und drei Zentimeter dick. Beim Menschen liegen sie zwischen dem zwölften Brustwirbel und dem dritten Lendenwirbel, die rechte, von der Leber bedrängt, etwas tiefer. Pro Tag werden 1000 Liter Blut durch die Nieren geschleust, das sie sehr fein filtern. Zudem befördern sie aktiv verschiedene Substanzen aus dem Blut in die Urinkanäle. Kurz gesagt: sie sind für die Ausscheidung zuständig. In der traditionellen chinesischen Heilkunst werden die Nieren sogar als „Wurzel des Lebens“ betrachtet, in der die Urenergie, die „Essenz“ ruht und aus der alles Leben entstehe. Wie wichtig dieses Organ für das Wohlergehen des Menschen ist, belegt auch so manches Sprichwort: Wenn uns beispielweise etwas „an die Nieren geht“, dann sind wir meist sehr grundlegend davon betroffen.