TV Tipps zu Diabetes

Cloned Food – Essen aus dem Labor

ZDFinfo, Donnerstag, 8. September 2016, 18.45 – 19.30 Uhr

Jedes Jahr werden Tausende Tiere aus Eizellen im Labor produziert. Seit 2008 sind in den USA „Cloned Food“-Produkte offiziell erlaubt – und werden auch über die Grenzen gehandelt. So tauchen sie im Supermarkt auf – allerdings meist unbemerkt. Denn eine besondere Kennzeichnungspflicht gibt es nicht. Problematisch sind Fleischimporte aus Ländern wie den USA und Argentinien, in denen die Herstellung von Fleisch durch Klontiere erlaubt ist. Diese Produkte sind von natürlich produziertem Fleisch kaum zu unterscheiden. Manche Experten sehen diese Entwicklung kritisch, befürchten unerwünschte Nebenwirkungen, die unter Umständen noch nicht ausreichend erforscht sind.