betrifft

Info:
Im zweiten Teil von „Alt und doof?“ geht es darum, wie alte Menschen mit zweifelhaften Gesundheitsprodukten geködert werden. Schon das fortgeschrittene Alter wird da bisweilen als „Krankheit“ behandelt. Und der Markt boomt: Pillen, Cremes oder Sprays, die von A wie Alzheimer bis Z wie Zucker alles „heilen“, aber dafür ihren Preis haben. Doch etliche dieser Produkte sind nicht nur wirkungslos, sondern sogar nachweislich schädlich. Ob Nahrungsergänzungsmittel aus dem Versandhandel, angebliche Schlankheits-Badezusätze oder überteuerte Vital-Sprays von der Kaffeefahrt – den meisten ist eines gemein: Man sollte die Finger davon lassen. Aber auch bei so manchem Hausarzt heißt es in Zukunft „Vorsicht“, denn auch er bietet neuerdings teure Gesundheitsfallen an.

* kurzfristige Programmänderungen sind möglich