Reisetipps für Diabetiker
© Sergey Furtaev - fotolia.com

Reisetipps für Diabetiker – von Experten

Die Urlaubssaison beginnt. Vor der Reise können sich Menschen mit Diabetes und/oder Bluthochdruck jetzt noch nützliche Tipps von Experten holen. Die Organisation diabetesDE und die Deutsche Hochdruckliga bieten am 6. Juli 2016 einen Expertenchat und eine Telefonsprechstunde an. Das Chatprotokoll können Sie auch später noch nachlesen.

Reisetipps für Diabetiker im Ausland

Eine Auslandsreise erfordert mehr Vorbereitung als ein Urlaub innerhalb Deutschlands, aber daran soll die Urlaubsfreude nicht scheitern. Wichtig ist eine gute Planung, betont Diabetesberaterin Birgit Adam aus Neustadt/Weinstraße. Sie wird am 6. Juli 2016 zwischen 17.00 und 19.00 Uhr im Expertenchat der Organisation diabetesDE Ihre Fragen zum Thema „Mit Diabetes auf Reisen“ beantworten. Dabei geht es zum Beispiel darum, wie Zeitverschiebungen und klimatische Veränderungen bewältigt werden und der Stoffwechsel angepasst werden kann. Damit die Medikamente sicher am Reiseziel ankommen, sollten Menschen mit Diabetes bei Flugreisen eine Bescheinigung zum Mitführen von Insulin, Spritzen, Ampullen und Pens dabei haben, rät die Diabetesberaterin. Für den Notfall empfiehlt es sich zudem, stets einen internationalen Diabetes-Pass oder ein Dokument in der Landessprache des Urlaubslandes bei sich zu tragen, das über die bestehende Diabetes-Erkrankung Auskunft gibt. Weitere Reisetipps gibt Birgit Adam am 6. Juli 2016 im Expertenchat.

Ihre Fragen an Birgit Adam können Sie hier jetzt schon stellen. Auf dieser Seite können Sie nach dem 6. Juli 2016 die Tipps als Chatprotokoll nachlesen.

Weitere Reisetipps für Diabetiker, auch zu Versicherungsfragen, finden Sie hier.

Telefonsprechstunde zu Blutdruck in der Urlaubszeit

Viele Menschen mit Diabetes leiden gleichzeitig auch an Bluthochdruck. Spezielle Fragen zu diesem Thema beantwortet der Internist Prof. Dr. med. Hans-Michael Steffen aus Köln am 6. Juli 2016 in einer Telefonsprechstunde. Die Leitungen sind von 18.30 bis 20.30 Uhr unter der Telefonnummer 06221 / 5885588 geschaltet. „Viele Patienten integrieren ihre Blutdruckbehandlung und -kontrolle zwar gut in ihren Alltag, Urlaube bringen diesen Rhythmus aber durch Zeitverschiebungen, Ortswechsel, ungewohnte Temperaturen und andere Tagesabläufe aus dem Gleichgewicht“, beschreibt Professor Steffen, Arzt für Innere Medizin, Kardiologie, Gastroenterologie und Hepatologie, im Vorfeld der Expertensprechstunde. „Darf ich fliegen“ ist eine Frage, die in diesem Zusammenhang zum Beispiel häufig gestellt wird. Am 6. Juli 2016 können Sie mit Prof. Steffen diese und weitere Reisetipps persönlich besprechen.