Resistenz

Widerstands- bzw. Abwehrkraft; ein Organismus, der gegen bestimmte Erreger resistent ist, erkrankt nicht an der durch die Erreger ausgelösten Krankheit, bzw. die Krankheit verläuft in der Regel ohne schwerwiegende Folgen. Eine etwas andere Bedeutung hat das Wort in Verbindung mit Insulin. Unter einer Insulinresistenz versteht man eine Verminderung der Insulinwirkung auf verschiedene Gewebe. Diese Insulinresistenz beruht zum einen auf einer vermehrten Glucoseproduktion der Leber (Glukoneogenese) zum anderen auf einer Verminderung der Insulinrezeptoren (siehe dort) in Geweben wie Muskeln und Fett.