Pen

(englisch pen = Federhalter, Füller) = Insulininjektionshilfe in Form und Größe eines Kugelschreibers in den Patronen mit Insulin eingelegt werden. Erleichtert die Insulininjektion in vielfacher Hinsicht, da insbesondere das Insulinaufziehen entfällt. Außerdem stehen für die unterschiedlichen Hautstärken sowie Injektionsstellen und -techniken verschiedene Pen-Nadeln (siehe auch dort) zur Verfügung. Der Pen läßt sich leicht aufbewahren (Jacke, Handtasche). Pen-Injektionshilfen gibt es bisher von mehreren Anbietern. Sie können allerdings nur für das Insulin des jeweiligen Herstellers verwendet werden. Ursache hierfür ist das Abfüllen des Insulins in unterschiedliche Glaspatronen. Verwendet wird durchweg U100-Insulin (d.h. 1 ml enthält 100 I.E. Insulin und ist somit 2,5-fach konzentrierter als U40). Ausnahme ist der D-Pen-U40 (Fa. Disetronic), dessen Reservoir vom Benutzer mit U40-Insulin selbst gefüllt wird.