Himbeeren

Bei den im Handel angebotenen Himbeeren unterscheidet man zwischen den kleineren, aber aromatischeren Waldhimbeeren und Kulturhimbeeren.

Angeboten werden sie von Juni bis September, meist in 500g Schalen. Da Himbeeren nach der Ernte nicht mehr nachreifen und außerdem sehr transportempfindlich sind, empfiehlt es sich die Früchte direkt vom Erzeuger zu kaufen.

Im Kühlschrank halten sich die Beeren etwa zwei Tage. Himbeeren werden bei der Zubereitung möglichst nicht gewaschen, da sie sich mit Wasser voll saugen.

Statt dessen schüttelt man die Beeren leicht oder braust sie kurz mit Wasser ab. Himbeeren entfalten ihr Aroma am besten wenn man sie mit milden Säuren (Sauermilchprodukte, Ananas) mischt. Isst man die Beeren nicht sofort, kann man aus ihnen Eis, Obstsalat, Pudding oder Kuchen zaubern.

Nährwertangaben, pro 100 g:
Energie Brennwert Eiweiß Fett Kohlehyd Ballastst. Vit. C
33 kcal 140 kJ 1,3 g 0,3 g 4,8 mg 4,7 g 25 mg