Qualitätsmanagement

Strukturqualität
  • Diabetologe (DDG) Dr. med. Hans-Thomas Kapp
  • Diabetesassistentin (DDG) Inge Heinlein
  • Verwendung evaluierter Schulungsprogramme
  • Kontinuierliche Weiterbildung des Praxispersonals
    Erweitertes Behandlungsteam
  • A. Christ, Diabetesassistentin DDG (DSL)
  • A. Grimm, Diabetesassistentin DDG und Diätassistentin (DSL)
  • M. Maurer, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin
    Praxis für Ernährungs- und Gesundheitsberaterin
  • C. Schmidt, Diplom-Ernährungswissenschaftlerin
    Praxis für Ernährungs- und GesundheitsberaterinEin orthopädischer Schuhtechniker-Meister mit diabetologischer Zusatzqualifikation nimmt regelmäßig an den Sprechstunden der Fußambulanz teil.
Prozessqualität

Anhand des Gesundheitspasses Diabetes überprüfen wir, ob bei Ihnen regelmäßig die notwendigen Untersuchungen durchgeführt wurden. Dabei hilft uns das Qualitätssicherungssystem Medinet QM. Erlauben Sie uns, Sie bei erkennbaren Abweichungen vorsorglich zu informieren.

Regelmäßige, jährliche Fortbildungen:

  • Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft
  • Jahrestagung des Arbeitskreises Fuß der DDG
  • Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Diabetologie und Endokrinologie Rheinland-Pfalz
Ergebnisqualität

Wie sichern wir unsere Behandlungsergebnisse?

  • Statistische Auswertung mit Medinet Qualitätsmanagement
  • Teilnahme am FQSD-Prozess im Rahmen des Schulungsvertrages
  • Mit der AOK – der Gesundheitskasse Rheinland-Pfalz
  • Teilnahme am Qualitätskontrollverfahren der KV Pfalz
  • Benchmarking mit vergleichbaren Praxen

Das Qualitätsmanagement soll sicherstellen, dass durch den Einsatz von Behandlungsmethoden der „evidence based medicine“ bei möglichst vielen Patienten eine nachweisbare Verbesserung der Zielwerte eintritt.

Dies ist unser Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und der Lebenserwartung bei Patienten mit Zuckerkrankheit im Sinne der Deklaration von St. Vinzent.