Beruflicher Werdegang Dr. med. Klaus Funke

  • 1960 – 1966
    Studium der Humanmedizin an der Humboldt-Universität Berlin
  • 1966 – 1972
    Facharztausbildung Innere Medizin
  • 1967
    Promotion
  • 1972
    Anerkennung als Facharzt für Innere Medizin
  • 1974 – 1978
    Oberarzt, Anerkennung als Nephrologe
  • 1978 – 1985
    Chefarzt im Bereich Nierenerkrankungen
    (Nephrologie inkl. Dialysebehandlung)
  • 1985 – 1991
    Stellvertretender Ärztlicher Direktor im Bezirkskrankenhaus Potsdam
  • Seit 1992
    Internist im Gesundheitszentrum Potsdam
  • 1995
    Anerkennung als Diabetologe (DDG)
Zuerkannte Qualifikationen:
  • Diabetologe (DDG)
  • Nephrologe
  • Weiterbildungsermächtigung für Innere Medizin
Berufspolitische Tätigkeit:
  • Sprecher der Qualitätskommission Diabetes der kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg
  • Mitglied im Berufsverband Deutscher Diabetologen
  • Von 1997 bis 2001 Vorstandsmitglied im Berufsverband Deutscher Diabetologen
Mitglied in Fachgesellschaften:
  • Deutsche Diabetes – Gesellschaft (von 1998 bis 2001 im Vorstand)
  • Interessengemeinschaft der Diabetologen des Landes Brandenburg
  • Europäische Diabetesgesellschaft EASD (European Association of the Study of Diabetes)
  • Arbeitsgemeinschaft der niedergelassenen Diabetologen Deutschlands
Wissentschaftliche Arbeiten und Publikationen:
  • Fallbeispiele in der Diabetologie (Buch, erschienen im UniMed Verlag, 2001)
  • Mehrere Publikationen in wissenschaftlichen Fachzeitschriften
  • Kurzer Abriss über die Therapie des Diabetes (Kirchh. Verlag, im Druck)
Qualitäts Management:
  • Leiter Qualitätszirkel „Diabetes für Hausärzte“
Diabetes News Dr. med. Klaus Funke