Haltet Euch fit, Männer!

fit-maenner

Dr. med. Habil. N. Bogomolny

Haltet Euch fit, Männer!

ISBN. Nr.: 3874094111

Ein Ratgeber zur Prophylaxe von Potenzstörungen.

Der Autor des Buches Dr. med. Habil. N. Bogomolny, ehemaliger Chefarzt der Urologie der Uniklinik in Kischinew, hat sich mehr als 30 Jahren mit dieser Problematik beschäftigt und hat ein Anleitung zur Prophylaxe und Behandlung von Potenzstörungen verschiedener Patientengruppen entwickelt.

Sie wissen sicher aus eigener Erfahrung, dass es leicht ist, über Erektionsstörungen Witze zu machen. Haben Sie Schwierigkeiten, eine für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu bekommen? Ist man selber betroffen, so ist dies nicht so lustig. Dann ist es schwer jemanden zu finden, mit dem man offen darüber sprechen kann. Oft gelingt dies nicht mit der eigenen Partnerin.

Der betroffene Mann muss wissen, dass er mit seinen Problemen nicht alleine ist. Etwa 10% der Männer zwischen 40 und 70 Jahren in Deutschland leiden unter einer schweren erektilen Dysfunktion, mehr als 25% sind von einer mittelschweren Form betroffen. Insgesamt haben etwa 6 Millionen deutsche Männer diese Potenzprobleme. Die Tatsache, dass – rechnet man diese Zahl hoch – im Jahr 2025 ca. 322 Millionen weltweit betroffen sein werden, deutet darauf hin, dass eine Erkrankung vorliegt.

Wissenswert ist, dass das sexuelle Interesse und die sexuelle Aktivität beider Geschlechter erst in einem Alter von 75 Jahren deutlich nachlassen. Untersuchungen zufolge treten Libidostörungen bei 2% aller Männer auf.

Von allen bekannten Medikamenten und Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Gesundheit und Lebensfreude lehnt man leider die zuverlässigsten, am leichtesten zugänglichen und nicht vom jeweiligen Entwicklungsstand der Medizin abhängigen Mittel ab. Das ist der heutige medizinische Radikalismus: Man vertraut Tablette oder dem Skalpell weit mehr als der körperlichen Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung und dem Herbeiführen sexueller Harmonie, die zur Prophylaxe der Potenzstörungen eine entscheidende Rolle spielen.

In diesem Buch finden Sie wichtige medizinische Ratschläge über die Auswahl der richtigen Ernährung, Krankengymnastik, Akupressur (Selbstmassage) und das Sexualleben.

Alles ist einfach und für jeden einsehbar. Und glauben Sie, der Effekt übersteigt die Erwartungen vieler, die diesen Empfehlungen gefolgt sind. Potenzstörungen sind kein Todesurteil, sondern eine strenge Warnung. Für Menschen, die diese Warnung nicht ernst nehmen, kann sie jedoch zum vernichtenden Urteil werden. Oft können Ihnen weder Tabletten, noch das Skalpell das Verlorene zurückgeben.

Haltet euch fit, Männer!

Diabetes News Haltet euch fit, Männer !

Ein kleines Buch über große Probleme

Ein Ratgeber zur Prophylaxe von Potenzstörungen. Der Autor des Buches Dr. med. Habil. N. Bogomolny, ehemaliger Chefarzt der Urologie der Uniklinik in Kischinew, hat sich mehr als 30 Jahren mit dieser Problematik beschäftigt und hat eine Anleitung zur Prophylaxe und Behandlung von Potenzstörungen verschiedener Patientengruppen entwickelt.

Sie wissen sicher aus eigener Erfahrung, dass es leicht ist, über Erektionsstörungen Witze zu machen. Haben Sie Schwierigkeiten, eine für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion zu bekommen? Ist man selber betroffen, so ist dies nicht so lustig. Dann ist es schwer, jemanden zu finden, mit dem man offen darüber sprechen kann. Oft gelingt dies nicht mit der eigenen Partnerin.
Der betroffene Mann muss wissen, dass er mit seinen Problemen nicht alleine ist. Etwa 10% der Männer zwischen 40 und 70 Jahren in Deutschland leiden unter einer schweren erektilen Dysfunktion, mehr als 25% sind von einer mittelschweren Form betroffen. Insgesamt haben etwa 6 Millionen deutsche Männer diese Potenzprobleme. Die Tatsache, dass – rechnet man diese Zahl hoch – im Jahr 2025 ca. 322 Millionen weltweit betroffen sein werden, deutet darauf hin, dass eine Erkrankung vorliegt.

Wissenswert ist, dass das sexuelle Interesse und die sexuelle Aktivität beider Geschlechter erst in einem Alter von 75 Jahren deutlich nachlassen. Untersuchungen zufolge treten Libidostörungen bei 2% aller Männer auf.

Von allen bekannten Medikamenten und Möglichkeiten zur Wiederherstellung der Gesundheit und Lebensfreude lehnt man leider die zuverlässigsten, am leichtesten zugängliche und nicht vom jeweiligen Entwicklungsstand der Medizin abhängigen Mittel ab. Das ist der heutige medizinische Radikalismus: Man vertraut Tablette oder dem Skalpell weit mehr als der körperlichen Bewegung, einer ausgewogenen Ernährung und dem Herbeiführen sexueller Harmonie, die zur Prophylaxe der Potenzstörungen eine entscheidende Rolle spielen.

In diesem Buch finden Sie wichtige medizinische Ratschläge über die Auswahl der richtigen Ernährung, Krankengymnastik, Akupressur (Selbstmassage) und das Sexualleben.

Alles ist einfach und für jeden einsehbar. Und glauben Sie, der Effekt übersteigt die Erwartungen vieler, die diesen Empfehlungen gefolgt sind. Potenzstörungen sind kein Todesurteil, sondern eine strenge Warnung. Für Menschen, die diese Warnung nicht ernst nehmen, kann sie jedoch zum vernichtenden Urteil werden. Oft können Ihnen weder Tabletten, noch das Skalpell das Verlorene zurückgeben.