Unterzucker

Absinken des Blutzuckers unter 50 mg/dl (siehe auch bei Hypoglykämie). Gegenmaßnahmen des Körpers mit dem Ziel ein weiteres gefährliches Absinken des Blutzuckerspiegels zu verhindern, führen zu typischen Symptomen von Seiten des vegetativen Nervensystems (Unruhe, Herzklopfen, Schweißausbrüche, Heißhunger) sowie des Gehirns (Kopfschmerzen, Konzentrationsschwäche, Benommenheit bis zur Bewußtlosigkeit). Das Bemerken dieser Hypoglykämiesymptome erfordert die sofortige Zufuhr schnell resorbierbarer Kohlenhydrate (z.B. Traubenzucker). Bei sehr raschem Absinken des Blutzuckerspiegels z.B. bei sehr starker Insulinwirkung, können Hypoglykämiesymptome durchaus auch oberhalb des Wertes von 50 mg/dl bemerkt werden.