Deutscher Diabetes Kongress 2016

Deutscher Diabetes Kongress 2016 in Berlin

Gestern hat in Berlin der Deutsche Diabetes Kongress begonnen. Bei dieser Fachtagung von Ärzten und Diabetesberaterinnen werden aktuelle Forschungsergebnisse sowie neue Medikamente und Technologien vorgestellt. Wer in Berlin ist, kann am 5. Mai 2016 am traditionellen Diabetes-Lauf teilnehmen, der allen Interessierten offen steht.

Deutsche bewegen sich zu wenig

Bewegung ist ein großes Thema beim Deutschen Diabetes Kongress bis zum 7. Mai 2016.  Kein Geheimnis ist es, dass sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene hierzulande zu wenig bewegen. Nur 11,5 %* der Jugend ist täglich, wie von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen, mindestens 60 Minuten körperlich aktiv. Erwachsenen legt die WHO 2,5 Stunden Bewegung pro Woche ans Herz, was jedoch nur 20 % erreichen.** Laut einer aktuellen Befragung der Techniker Krankenkasse*** wählen viele Großstädter, so auch 40 % der Berliner, zur Fortbewegung lieber Auto, Bus oder Bahn, anstatt mit dem Rad zu fahren oder zu Fuß zu gehen. „Die Menschen verbringen somit einen immer größeren Teil ihres Tages im Sitzen“, bedauert Professor Dr. med. Andreas Hamann, Kongresspräsident des Diabetes Kongresses.

Herzinfarkt und Schlaganfall bei Diabetes häufig

Bewegungsmangel und Übergewicht sind zwei Hauptursachen dafür, dass immer mehr Menschen an Typ-2-Diabetes erkranken. Diese haben wiederum ein erhöhtes Risiko für Herzkreislauf-Erkrankungen. Herzinfarkt und Schlaganfall sind die häufigste Todesursache bei Typ-2-Diabetikern,  denn hohe Blutzuckerwerte schädige die Gefäße, was unter anderem eine koronare Herzkrankheit (KHK) und eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) zur Folge haben kann. Leider werden diese oft viel zu spät festgestellt. „Diabetes interdisziplinär“ ist deshalb das Hauptthema des Deutschen Diabetes Kongresses: Wie können Diabetologen, Kardiologen und andere Disziplinen bei der Diagnostik und Therapie zusammenarbeiten, um Betroffene frühzeitig behandeln und schwere Folgen vermeiden zu können.

Diabetes-Lauf am 5. Mai 2016

Der Diabetes Kongress selbst ist nur für Fachbesucher. Offen für alle Interessierten ist dagegen der große Diabetes-Lauf am 5. Mai 2016 um 17.30 Uhr mit Start am neuen „CityCube“ (Messe) in Berlin. Die Strecke führt über fünf Kilometer durch den Sommergarten unter dem Funkturm und zurück. Ab 17.00 Uhr leitet Lauf-Legende Dieter Baumann das Warm-Up und gibt Motivations-Tipp zum Durchhalten. Er wird auch selbst mitlaufen. Mit der Teilnahmegebühr (mindestens 10 Euro) unterstützen die Starter die Ferienfreizeiten für Kinder mit Typ-1-Diabetes von diabetesDE – Deutsche Diabetes-Hilfe und das Projekt „Diabetesprävention in Bayern“ (DiaPräB) der Deutschen Diabetes Stiftung (DDS).

Weitere Infos und Anmeldung zum Lauf unter http://my4.raceresult.com/47537/registration. Auch eine Nachmeldung vor Ort im CityCube ist möglich.

* Manz K, Schlack R, Poethko-Müller C, Mensink G, Finger J, Lampert T, KiGGS Study Group: Körperlich-sportliche Aktivität und Nutzung elektronischer Medien im Kindes- und Jugendalter. Bundesgesundheitsbl 2014; 57: 840–848

** Krug S, Jordan S, Mensink GBM, Müters S, Finger JD, Lampert T: Körperliche Aktivität – Ergebnisse der Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland (DEGS1). Bundesgesundheitsbl 2013; 56: 765–771

*** Studie „Beweg‘ dich, Deutschland!“ der Techniker Krankenkasse